XETRA-SCHLUSS/DAX mit Rally zum Wochenschluss - SAP haussieren

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Optimismus in Sachen Brexit und Handelsstreit hat den deutschen Aktienmarkt am Freitag befeuert. Laut US-Präsident Trump geschehen "gute Dinge bei den Handelsgesprächen mit China". Die Anleger setzten auf einen positiven Verlauf eines Treffen von US-Präsident Trump mit dem chinesischen Vize-Premier Liu He. Gestützt wurden die Börsen auch von sich mehrenden Hinweisen auf eine Annäherung beim Thema Brexit zwischen London und Brüssel. Der DAX gewann 2,9 Prozent auf 12.512 Punkte und schloss auf Tageshoch.


Zykliker ziehen stark an


Daneben hat die US-Notenbank angekündigt, ab kommendem Dienstag Anleihen in einem Gesamtvolumen von 60 Milliarden Dollar zu kaufen. Damit soll den jüngsten Spannungen am Geldmarkt entgegengewirkt werden. Gefragt waren zyklische Werte wie Autos oder Banken. Volkswagen gewannen 4,9 Prozent, Daimler 3,3 Prozent, BMW 2,5 Prozent oder Deutsche Bank 5,2 Prozent. Defensive Titel wurden dagegen gemieden: So verloren Vonovia 0,6 Prozent oder Beiersdorf 1,3 Prozent.


Nach Zahlenvorlage schossen SAP um 10,2 Prozent nach oben. An der Börse wurde vor allem auf den Cloud-Umsatz geschaut, der mit 1,79 Milliarden Euro um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr stieg, viel stärker als der Umsatz insgesamt mit 13 Prozent. Dass SAP-Chef McDermott nach knapp zehn Jahren im Amt zurücktritt, belastete dagegen nicht. Er habe das Unternehmen gut aufgestellt, hieß es dazu. SAP benannte als Co-Nachfolger die Vorstandsmitglieder Jennifer Morgan und Christian Klein.


Hugo Boss mit befürchteter Warnung


Obwohl Hugo Boss den Ausblick wie vielfach schon befürchtet gesenkt hat, brach der Kurs um 13,5 Prozent ein. Das operative Ergebnis verfehlte mit 80 Millionen Euro die Erwartung von 110 Millionen recht deutlich. "Der gesenkte Jahresausblick von Hugo Boss steht im scharfem Kontrast zu den überzeugenden LVMH-Geschäftszahlen", monierten die Citi-Analysten. Die Analysten erwarten ein weiteres Absinken der Konsensschätzungen um 7 bis 10 Prozent.


Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 100,9 (Vortag: 88,4) Millionen Aktien im Wert von rund 4,64 (Vortag: 3,67) Milliarden Euro. Es gab 27 Kursgewinner und drei -verlierer.


===
INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.511,65 +2,86% +18,49%
DAX-Future 12.499,50 +2,67% +18,34%
XDAX 12.512,73 +2,80% +18,26%
MDAX 25.627,56 +1,22% +18,71%
TecDAX 2.802,26 +2,83% +14,37%
SDAX 11.138,57 +1,83% +17,14%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 172,27 -49
===


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com


DJG/mpt/cln


(END) Dow Jones Newswires


October 11, 2019 11:47 ET (15:47 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.