Allianz und Keppel kaufen Bürokomplex in China

(DJLL) Von DJ


Von Justina Lee


SINGAPUR (Dow Jones)--Die Allianz hat zusammen mit dem Mischkonzern Keppel einen Mehrheitsanteil an einem Pekinger Bürokomplex im Wert von rund 1 Milliarde Euro erworben. Über ein Gemeinschaftsunternehmen erwerben Keppel Capital Alpha Investment Partners und Allianz Real Estate einen Anteil von 85 Prozent an dem sogenannten Ronsin Technology Center für 1,3 Milliarden Singapur Dollar oder umgerechnet 859,75 Millionen Euro. Wie beide Unternehmen mitteilten, soll die Transaktion im vierten Quartal 2019 abgeschlossen werden.


Die Mehrheitsbeteiligung werde zwischen den beiden Unternehmen aufgeteilt, wobei Alpha 38 Prozent und Allianz Real Estate 62 Prozent halten werden. Die restlichen 15 Prozent des Komplexes werden weiterhin vom Verkäufer, dem Immobilienentwickler D&J China, gehalten.


Das im März 2018 fertiggestellte Ronsin Technology Center umfasst sechs Bürotürme und zwei Einzelhandelsebenen. Der Komplex verfügt laut Allianz über eine Gesamtmietfläche von rund 131.000 Quadratmetern.


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/DJN/fks/kla


(END) Dow Jones Newswires


October 16, 2019 04:43 ET (08:43 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.