Börse München startet Index für Mittelstandssegment

(DJLL) Von DJ


MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Börse München hat gemeinsam mit dem Indexanbieter Solactive einen All-Share-Index auf das Mittelstandssegment m:access aufgelegt. In dem Index (Wertpapierkennnumer SLA8MK) werden einer Mitteilung vom Mittwoch zufolge 63 Unternehmen abgebildet. Der Index wurde zum 30. Juni 2009 zurückgerechnet, der Startwert auf 1.000 Punkte normiert. Alle Unternehmen würden nach der Marktkapitalisierung gewichtet, jedoch mit höchstens 15 Prozent Anteil, heißt es weiter. Aktuell steht der Index bei 2.548,96 Punkten.


"Die Börse München unterstreicht mit diesem Index ihren Anspruch, die deutsche Börse für den Mittelstand zu sein", so Robert Ertl, Vorstand des Börsenbetreibers Bayerische Börse AG. Auch wenn es schwierig sei, einen All-Share-Index von über 60 Unternehmen mit einem Auswahlindex zu vergleichen, so habe der m:access-Index als Performance-Index gezeigt, dass er über den Zeitraum von zehn Jahren eine vergleichsweise geringe Volatilität von durchschnittlich 11,09 Prozent pro Jahr mit einer jährlichen Rendite von 9,55 Prozent verbinde, so Ertl.


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com


DJG/gos/ros


(END) Dow Jones Newswires


October 16, 2019 07:12 ET (11:12 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.