Allianz Real Estate kauft Blackstone Immobilien in Japan ab

(DJLL) Von DJ


Von Ben Otto


TOKIO (Dow Jones)--Der Immobilienarm des deutschen Versicherungskonzerns Allianz kauft japanische Wohnmobilen im Wert von bis zu 1,1 Milliarden Euro aus dem Bestand von Fonds des US-Investors Blackstone. Allianz Real Estate hat einen Vertrag zum Erwerb eines Portfolios von 82 Objekten unterzeichnet, die sich hauptsächlich in den Städten Tokio, Osaka, Nagoya und Fukuoka befinden, wie die Sparte am Freitag mitteilte.


Japans Immobiliensektor für Mehrfamilienhäuser bieten den Angaben zufolge einen der weltweit höchsten stabilisierten Renditespreads. Ende Juni machten Wohnimmobilien 9,8 Milliarden Euro des globalen Portfolios der Allianz Real Estate von 67,1 Milliarden aus.


Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal erwartet. Die Konditionen der Transaktionen wurden nicht veröffentlicht.


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/DJN/sha/smh


(END) Dow Jones Newswires


October 04, 2019 02:12 ET (06:12 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.