Biotechfirma Genome kooperiert mit Merck und Pfizer bei Krebsstudien

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Das südkoreanische Biotechunternehmen Genome & Co kooperiert bei der klinischen Prüfung seines Mikrobiom-basierten Therapiekandidaten GEN-001 mit dem Darmstädter Pharmakonzern Merck und dessen US-Partner Pfizer. Ziel sei es, die Sicherheit und Verträglichkeit sowie die biologischen und klinischen Aktivitäten der GEN-001-Therapie in Kombination mit dem Wirkstoff Avelumab bei verschiedenen Krebsindikationen zu untersuchen, wie die Genome & Co. mitteilte.


Im Rahmen dieser Vereinbarung werde Genome der Sponsor der Studie sein. Die Merck KGaA und die Pfizer Inc stellten ihren Wirkstoff Avelumab für die klinische Studie der Phase 1/1b zur Verfügung, die voraussichtlich im Jahr 2020 in den USA beginnen wird. Alle Partner haben Zugang zu den klinischen Daten.


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/sha/mgo


(END) Dow Jones Newswires


January 14, 2020 02:10 ET (07:10 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.