XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Moderna-Impfstoffnachrichten stützen

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist mit Aufschlägen in die neue Woche gestartet. Stützend wirkten positive Testergebnisse des Impfstoffkandidaten von Moderna. Dieser soll eine Effektivität von 94,5 Prozent haben, was noch über dem Wert des Impftstoffkandidaten von Biontech/Pfizer liegt. Die Börsen positionieren sich angesichts der positiven Nachrichten auf ein Ende der Krise und eine starke Erholung der Wirtschaft 2021. Der DAX gewann 0,5 Prozent auf 13.139 Punkte.


Größte Feihandelszone der Welt entsteht in Asien


Hilfreich für das Sentiment war auch die Unterzeichnung des Freihandelsabkommen RECP zwischen China und 14 weiteren Staaten aus dem Asien-Pazifik-Raum. Damit entsteht die größte Freihandelszone der Welt. In ihr leben mehr als zwei Milliarden Menschen, die etwa ein Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung erbringen.


Gefragt waren Aktien von Unternehmen aus dem Reisesektor, deren Geschäft am stärksten unter der Pandemie leidet. TUI stiegen um 6,7 Prozent, Lufthansa 7,4 Prozent, Fraport 6,5 Prozent und im Gefolge MTU Aero 5,5 Prozent.


Dagegen gerieten Stay-at-home-Aktien unter Druck. Von einer Normalisierung des Lebens sollte vor allem die "Old Economy" profitieren. Aktien mit Online-Geschäftsmodell verloren dadurch relativ an Attraktivität, allerdings bleiben sie die Gewinner eines langfristigen Strukturwandels. Zalando gaben 3,9 Prozent nach, Zooplus 1,1 Prozent, Delivery Hero 2,8 Prozent oder Hellofresh 4,6 Prozent. Immobilienaktien wurden ebenfalls gemieden: Deutsche Wohnen fielen 4 Prozent oder Vonovia 3,5 Prozent.


Quartalszahlen nur noch von Nebenwerten


Quartalszahlen kamen am Montag dazu noch von einigen Nebenwerten: Bei Encavis ging es um 6 Prozent nach unten, bei Datagroup um 6,6 Prozent. Einhell verloren 0,9 Prozent.


Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 85,2 (Vortag: 79,2) Millionen Aktien im Wert von rund 4,36 (Vortag: 3,83) Milliarden Euro. Es gab 17 Kursgewinner, 11 -verlierer und 2 unveränderte Aktien.


===
INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 13.138,61 +0,47% -0,83%
DAX-Future 13.132,50 +0,31% +0,59%
XDAX 13.140,39 +0,01% +0,04%
MDAX 28.732,11 +0,77% +1,48%
TecDAX 3.029,98 -0,34% +0,50%
SDAX 13.321,20 +1,44% +6,47%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 174,96 0
===


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com


DJG/mpt/raz


(END) Dow Jones Newswires


November 16, 2020 11:52 ET (16:52 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.