Impfstoffvertrag von Moderna mit EU-Kommission kurz vor Abschluss

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Kurz vor dem Abschluss ist der Liefervertrag über einen Covid-Impfstoff zwischen Moderna und der EU-Kommission. "Noch ist zwar in der Tat nichts unterschrieben, aber wir stehen mit der EU-Kommission kurz vor dem Abschluss", sagte Moderna-Chef Stephane Bancel im Gespräch mit der "Welt am Sonntag".


Man wolle Europa beliefern, ein Vertrag sei "nur noch eine Frage von Tagen". Den Preis je Impfstoffdosis bezifferte er auf 25 bis 37 Dollar, je nach Umfang der Bestellung. Dies sei ein fairer Preis, wenn man bedenke, wie hoch die Kosten für das Gesundheitssystem seien, wenn ein Mensch schwer an Covid-19 erkranke.


Dass die beiden Konkurrenten Biontech und Pfizer am Freitag für ihren Impfstoffkandidaten Antrag auf Notfallzulassung in den USA gestellt hatten, sei für ihn eine gute Nachricht: "Ich freue mich für Biontech. Unser Ziel war es nie, als erster über die Ziellinie zu gehen. Sondern einen guten Impfstoff auf den Markt zu bringen", sagte Bancel weiter: "Wir brauchen viele gute Vakzine, um diese Pandemie zu überwinden".


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/mod


(END) Dow Jones Newswires


November 22, 2020 06:34 ET (11:34 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.