MARKT USA/Noch wenig Bewegung - Warten auf Zahlen

(DJLL) Von DJ


Noch recht unentschieden präsentieren sich die Terminkontrakte auf die US-Aktienindizes am Dienstag. Die Teilnehmer wägen die unterschiedlichen Faktoren ab: die Hoffnung auf ein neues Stimulus-Paket, die Entwicklung der Corona-Infiziertenzahlen und die Quartalszahlen der Berichtsunternehmen. Vorbörslich werden unter anderem 3M, Pfizer, Raytheon Technologies und McDonald's ihre Bücher öffnen. Fahad Kamal, Chefmarktstratege bei Kleinwort Hambros warnt: "Die Unternehmenschefs scheinen weniger optimistisch in die Zukunft zu blicken als die Investoren." Die Märkte preisten offenbar eine Rückkehr zur Normalität bis Ende des Jahres ein, befördert von der Hoffnung auf einen Impfstoff.


Derweil gibt es verhalten positive Nachrichten zur Entwicklung der Pandemie. Am Montag wurde mit 55.000 Neuinfizierten in den USA der niedrigste Wert seit dem 7. Juli verzeichnet. Zudem ist die Zahl der Todesfälle in jüngster Zeit nicht in gleichem Maße gestiegen wie die Zahl der Neuinfizierten. Dennoch haben einige US-Bundesstaaten schwer zu kämpfen mit der Ausbreitung der Pandemie.


Im Fokus steht auch das von den Republikanern eingebrachte Hilfspaket, das zwar eine Verlängerung der Hilfen für Arbeitslose vorsieht, diese aber für den September von 600 Dollar wöchentlich auf 200 Dollar senken will. Danach soll es Staatshilfen in Höhe von 70 Prozent des letzten Gehalts geben. Die Demokraten müssen dem Paket noch zustimmen. Daneben gerät nun auch die US-Notenbank ins Visier, deren Sitzung am Mittwoch endet.


Vorbörslich fallen Intel um 0,3 Prozent. Der Kurs war jüngst wegen Problemen bei der Entwicklung neuer Chip-Designs abgestürzt. Intel hat nun mitgeteilt, das Technologieteam umzubauen. Technikchef Venkata Renduchintala verlässt das Unternehmen. Die Aktie des Intel-Konkurrenten AMD legte vor diesem Hintergrund 0,4 Prozent zu auf 69,24 Dollar.


Biontech legen um 3,5 Prozent zu auf 91,18 Dollar und Pfizer um 2,2 Prozent. Die beiden Pharmaunternehmen beginnen mit einer klinischen Studie der Phase 2/3, um einen Impfstoff gegen Covid-19 zu erproben.


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com


DJG/raz/err


(END) Dow Jones Newswires


July 28, 2020 06:32 ET (10:32 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.