XETRA-SCHLUSS/ISM-Daten stützen - Siemens Healthineers mit Übernahme

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag sehr fest in die neue Woche gestartet. Gute Einkaufsmanagerindizes aus Asien, Europa und den USA lösten die Erholungsbewegung auf die jüngsten Verluste aus. Neben den politischen Risiken in den USA blieben eine zweite Infektionswelle mit neuen Lockdowns die Hauptrisiken für die Märkte. Der DAX gewann 2,7 Prozent auf 12.647 Punkte.


Siemens Healthineers gaben 9 Prozent nach. Hier standen weniger die Geschäftszahlen im Blick als die geplante Übernahme von Varian Medical System zu einem Preis von rund 16,4 Milliarden Dollar. Dazu sollen sämtliche Aktien des Spezialisten für Krebsversorgung für 177,50 Dollar je Aktie in bar erworben werden. Siemens Healthineers plant für den Kauf eine Mischfinanzierung aus Fremd- und Eigenkapital.


Um 22 Prozent haussierten Nordex. Der Windturbinenhersteller plant den Verkauf seines europäischen Projektentwicklungs-Portfolios von 2,7 GW an RWE. Dieses umfasst Projekte in Frankreich, Spanien, Schweden und Polen. Der Zufluss an Barmitteln in Höhe von 402,5 Millionen Euro vor Kosten soll zur Stärkung der Kapitalstruktur verwendet werden. RWE legten um 2,6 Prozent zu.


Varta könnte Akkus für Elektrofahrzeuge produzieren


Um 12 Prozent nach oben ging es für die Aktien von Batteriehersteller Varta. Kurstreiber waren Hoffnungen, dass Varta demnächst auch Akkus für Elektrofahrzeuge herstellen könnte. Für die Aktie von Morphosys ging es um 7,9 Prozent aufwärts, nachdem das Unternehmen in den USA eine erste Zulassung für Monjuvi erhalten hatte. Der Wirkstoff soll später von Morphosys und Incyte in den Vereinigten Staaten gemeinsam vermarktet werden.


Trotz Geschäftszahlen im Rahmen der Erwartungen gaben MTU Aero um 5,5 Prozent nach. Allerdings lag die Aktie bereits am Freitag gut im Markt, nachdem das Unternehmen seinen Umsatzausblick bekannt gegeben hatte. Ein Händler glaubte daher, dass die Verkäufer hauptsächlich Trader gewesen seien, die nach den besseren Umsatzdaten in der Hoffnung auf ebenfalls deutlich bessere Quartalszahlen vorgekauft hätten. Diese Hoffnung sei enttäuscht worden.


Nach ordentlichen Geschäftszahlen gewannen Elmos 1,2 Prozent. Das Unternehmen hat zwar vor einem schwächeren dritten Quartal gewarnt, rechnet allerdings zugleich mit einem Wendepunkt. Aareal Bank schlossen 12,2 Prozent höher. Stützend wirkten Medienberichte, wonach die IT-Tochter Aareon bei einem Teilverkauf eine höhere Bewertung erzielen könnte als bislang angenommen.


Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 73,3 (Vortag: 81,4) Millionen Aktien im Wert von rund 3,33 (Vortag: 3,56) Milliarden Euro. Es gab 29 Kursgewinner und einen -verlierer.


===
INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.646,98 +2,71% -4,54%
DAX-Future 12.651,00 +2,43% -3,20%
XDAX 12.659,34 +2,69% -3,62%
MDAX 26.670,76 +1,83% -5,80%
TecDAX 3.056,43 +1,71% +1,38%
SDAX 11.966,96 +1,87% -4,36%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 177,32% -17
===


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com


DJG/mpt/flf


(END) Dow Jones Newswires


August 03, 2020 11:53 ET (15:53 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.