Lufthansas A380-Flotte vor endgültigem Aus - Magazin

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Die Airbus-A380-Flotte von Lufthansa steht laut einem Magazinbericht endgültig vor dem Aus. Eine entsprechende Entscheidung könnte Anfang kommender Woche im Aufsichtsrat getroffen werden, schreibt das Magazin Der Spiegel unter Berufung auf Konzernkreise.


Da wegen der Corona-Krise kaum noch Interkontinentalflüge angeboten werden, stehen die meisten Flugzeuge der Lufthansa-Flotte zurzeit am Boden. Der Konzern hatte angekündigt, im dritten Quartal über die mögliche Stilllegung von Flottenteilen zu entscheiden.


Von den 14 Airbus A380 der Kernairline Lufthansa wurden im ersten Halbjahr bereits sechs Maschinen vorzeitig ausgeflottet, wie aus dem Zwischenbericht hervorgeht. Dass die verbleibenden acht A380 jemals wieder abheben werden, gelte im Konzern als sehr unwahrscheinlich, schreibt der Spiegel. Zukünftig werde die Airline für ihre Langstrecken auf die neuere Boeing 747-8 sowie den treibstoffeffizienten, kleineren Airbus A350 setzen.


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/sha/smh


(END) Dow Jones Newswires


September 18, 2020 08:24 ET (12:24 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.