MÄRKTE EUROPA/Börsen an Heiligabend moderat leichter

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Börsen haben nach der kräftigen Aufwärtsbewegung der vergangenen Tage in einem ruhigen Weihnachtsgeschäft an Heiligabend etwas leichter geschlossen. Der Handel war von einer dünnen Nachrichtenlage und geringen Umsätzen geprägt. Von der Wall Street kamen indessen gute Vorgaben, dort waren die Börsen, gestützt von guten Konjunkturdaten, mit deutlichen Gewinnen in ein langes Weihnachtswochenende gegangen.


Ein Teil der Börsenplätze hatte gänzlich geschlossen, die geöffneten Märkte - darunter Frankreich und Großbritannien - handelten lediglich bis gegen 14 Uhr (MEZ). Der Euro-Stoxx-50 schloss 0,3 Prozent leichter bei 4.255 Punkte. Der CAC-40 in Frankreich gab ebenfalls 0,3 Prozent nach. In Großbritannien ging der FTSE-100 nahezu unverändert aus dem Handel, nachdem er zunächst moderat im Plus gelegen hatte. Der britische Premierminister Boris Johnson hat in seiner Weihnachtsbotschaft die Bevölkerung zum Impfen gegen das Coronavirus aufgerufen.


Die Sorgen vor der Omikron-Mutation des Coronavirus sind zuletzt mit neuen Erkenntnissen zum Virus etwas in den Hintergrund getreten. Erste Studien deuten darauf hin, dass die neue Virus-Variante seltener zu Krankenhausaufenthalten führt, als bei der Delta-Variante. Die Anleger zeigten sich daher zuletzt optimistischer, dass sich die Auswirkungen der Omikron-Variante auf die globale Konjunkturerholung in Grenzen halten werden.


Werte aus dem Tourismus- und Reisesektor setzten ihre Erholungsbewegung der vergangenen Tage mit den nachlassenden Omikron-Sorgen fort. In London gewannen International Consolidated Airlines 1,9 Prozent. Für die Aktie von Intercontinental Hotels ging es um 1,2 Prozent aufwärts. Die Titel von Tui und Carnival rückten um 4,3 bzw. 2,4 Prozent vor. Easyjet gewannen 2,0 Prozent. In Paris notierten Air France-KLM indessen 0,5 Prozent leichter.


Reckitt Benckiser rückten in London 0,1 Prozent vor. Der Konsumgüterkonzern will seine Hautpflegemarke E45 und die dazugehörigen Untermarken an die schwedische Karo Pharma AB für einen impliziten Unternehmenswert von 200 Millionen Pfund (rund 236 Millionen Euro) verkaufen.


===
Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
. stand absolut in % seit
. Jahresbeginn
Euro-Stoxx-50 4.255,01 -10,85 -0,3% +19,8%
Stoxx-50 3.781,94 -7,22 -0,2% +21,7%
Stoxx-600 482,41 -0,60 -0,1% +20,9%
FTSE-100 London 7.372,10 -1,24 -0,0% +14,1%
CAC-40 Paris 7.086,58 -19,57 -0,3% +27,7%
AEX Amsterdam 790,48 -1,82 -0,2% +26,6%
BEL-20 Bruessel 4.264,44 -2,53 -0,1% +17,8%
ISE NAT. 30 Istanbul 2.046,69 +62,13 +3,1% +25,1%
PSI 20 Lissabon 5.513,33 -2,33 -0,0% +12,5%
RTS Moskau 1.578,29 -9,58 -0,6% +13,8%


DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 9:04 Uhr Do,17:01 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1317 -0,1% 1,1333 1,1308 -7,3%
EUR/JPY 129,46 -0,1% 129,60 129,35 +2,7%
EUR/CHF 1,0406 +0,0% 1,0393 1,0404 -3,7%
EUR/GBP 0,8439 -0,1% 0,8450 0,8435 -5,5%
USD/JPY 114,39 -0,0% 114,36 114,39 +10,8%
GBP/USD 1,3411 -0,0% 1,3411 1,3405 -1,9%
USD/CNH (Offshore) 6,3739 -0,0% 6,3742 6,3749 -2,0%
Bitcoin
BTC/USD 50.978,74 +0,4% 50.929,36 48.928,70 +75,5%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
Brent/ICE 75,86 76,85 -1,3% -0,99 +51,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.808,54 1.808,94 -0,0% -0,40 -4,7%
Silber (Spot) 22,77 22,94 -0,7% -0,17 -13,7%
Platin (Spot) 977,10 973,83 +0,3% +3,27 -8,7%
===


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com


DJG/err


(END) Dow Jones Newswires


December 24, 2021 08:42 ET (13:42 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.