MÄRKTE ASIEN/Kräftige Erholung dank US-Vorgaben und PBoC

(DJLL) Von DJ


TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Überwiegend deutlich erholt haben sich die Aktienmärkte in Ostasien und Australien am Montag gezeigt. Starke Vorgaben der Wall Street, wo die Kurse am Freitag erneut Rekordstände erreichten, und eine geldpolitische Lockerung der chinesischen Notenbank (PBoC) linderten zunächst die Sorgen wegen der grassierenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen negativen Folgen für die Wirtschaft.


Angeführt wurden die Börsen der Region vom Tokioter Aktienmarkt, wo der Nikkei-225-Index um 2,2 Prozent auf 28.569 Punkte stieg. Der Markt erhielt zusätzlich Rückenwind vom wieder leicht nachgebenden Yen. Ein schwächerer Yen verbessert die Exportchancen japanischer Unternehmen.


Um 0,7 Prozent aufwärts ging es in Schanghai, nachdem die PBoC am Freitag nach Handelsschluss die Mindestreserveanforderung für die Banken gesenkt hatte. In Hongkong gewann der Hang-Seng-Index im späten Handel 0,8 Prozent.


Im südkoreanischen Seoul verbesserte sich der Kospi um 0,9 Prozent. Die Börse im australischen Sydney schloss 0,8 Prozent im Plus, angeführt vom Rohstoffsektor, der 2,2 Prozent gewann.


Gegen die positive regionale Tendenz lagen die Kurse an der Börse in Kuala Lumpur um durchschnittlich 0,7 Prozent im Minus. Hier belastete die rekordhohe Zahl an Corona-Neuinfektionen in Malaysia.


Starke Auftragseingänge beflügeln japanische Maschinenbauer


Gesucht waren in der ganzen Region Konjunkturzykliker, aber auch Banken. Letztere profitierten ebenfalls von der Hoffnung auf eine Erholung der Wirtschaft und eine damit verbundene höhere Kreditnachfrage. Zudem haben sich die Renditen am US-Anleihemarkt nach dem jüngsten Rücksetzer stabilisiert.


Japanische Maschinenbauaktien wurden gestützt von positiven Konjunkturdaten. Die Aufträge der Branche sind im Mai überraschend stark gestiegen. Die Daten gelten allerdings als notorisch volatil. Nichtsdestotrotz sprangen Fanuc um 6,6 Prozent. Yaskawa Electric lagen 5,5 Prozent im Plus, nachdem der Maschinenbau- und Robotikkonzern Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr erhöht hatte.


Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) zeigten sich in Taipeh 1,5 Prozent höher. Der Chiphersteller hatte am Freitag nach Börsenschluss überzeugende Geschäftszahlen veröffentlicht. Nach Meinung der Citigroup wird TSMC dank der hohen Nachfrage auch in den kommenden Quartalen kräftig wachsen. Die Analysten haben ihre Kaufempfehlung für die Aktie bestätigt.


In Seoul verloren NCsoft 3,5 Prozent. Der Anbieter von Online-Spielen hatte einen enttäuschenden Ausblick veröffentlicht.


===
Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 7.333,50 +0,83% +11,3% 08:00
Nikkei-225 (Tokio) 28.569,02 +2,25% +1,8% 08:00
Kospi (Seoul) 3.246,47 +0,89% +13,0% 08:00
Schanghai-Comp. 3.549,21 +0,71% +2,2% 09:00
Hang-Seng (Hongk.) 27.564,06 +0,80% +0,4% 10:00
Taiex (Taiwan) 17.814,33 +0,87% +20,9% 07:30
Straits-Times (Sing.) 3.143,49 +0,39% +10,1% 11:00
KLCI (Malaysia) 1.510,38 -0,67% -6,6% 11:00
BSE (Mumbai) 52.656,62 +0,52% +10,0% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Fr, 9:23 % YTD
EUR/USD 1,1871 -0,0% 1,1875 1,1835 -2,8%
EUR/JPY 130,82 +0,0% 130,80 130,24 +3,8%
EUR/GBP 0,8544 -0,1% 0,8550 0,8589 -4,3%
GBP/USD 1,3894 +0,0% 1,3889 1,3779 +1,6%
USD/JPY 110,21 +0,1% 110,14 110,05 +6,8%
USD/KRW 1146,99 +0,1% 1145,33 1148,66 +5,6%
USD/CNY 6,4739 -0,1% 6,4790 6,4873 -0,8%
USD/CNH 6,4765 -0,1% 6,4804 6,4926 -0,4%
USD/HKD 7,7673 -0,0% 7,7677 7,7673 +0,2%
AUD/USD 0,7473 -0,2% 0,7486 0,7439 -3,0%
NZD/USD 0,6978 -0,3% 0,6997 0,6952 -2,9%
Bitcoin
BTC/USD 34.431,01 -0,1% 34.473,76 32.869,76 +18,5%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 74,23 74,56 -0,4% -0,33 +53,5%
Brent/ICE 75,19 75,55 -0,5% -0,36 +47,1%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.801,57 1.808,90 -0,4% -7,34 -5,1%
Silber (Spot) 25,99 26,11 -0,4% -0,12 -1,5%
Platin (Spot) 1.097,35 1.104,75 -0,7% -7,40 +2,5%
Kupfer-Future 4,32 4,35 -0,7% -0,03 +22,5%
===


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com


DJG/DJN/cln/smh


(END) Dow Jones Newswires


July 12, 2021 03:26 ET (07:26 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.