EU genehmigt Glasfaser-Joint-Venture der Deutschen Telekom

(DJLL) Von DJ


FRANKFURT (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom hat grünes Licht aus Brüssel für ihr paritätisches Gemeinschaftsunternehmen zum Glasfaserausbau mit dem australischen Partner IFM Global Infrastructure erhalten. Die EU-Kommission hat die Transaktion genehmigt, wie die Kartellwächter mitteilten. Sie habe keine Wettbewerbsbedenken.


Die Telekom hatte im November die Gründung des Joint Ventures angekündigt, das bis 2028 rund 4 Millionen zusätzliche gigabitfähige Anschlüsse im ländlichen Raum und in Fördergebieten ausbauen will. Damals hieß es, dass IFM 0,9 Milliarden Euro für einen 50-Prozent-Anteil an der Ausbaugesellschaft Glasfaserplus GmbH zahlt.


Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com


DJG/mgo/sha


(END) Dow Jones Newswires


January 26, 2022 06:49 ET (11:49 GMT)

Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.