Aktie VA-Q-Tec AG

WKN 663668 ISIN DE0006636681

Taxierung/Chart

  • Geld

    29,7

    50 Stk.

  • Brief

    30

    250 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    +0,40 / +1,37 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,300 / 1,010 %

  • Tageshoch (Preis)

    30,6

  • Tagestief (Preis)

    28,5

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 29.7 G 0 Stk.
Kurszeit 24.02.2021 / 21:55:03 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 515
Tageshoch / Tagestief 30.6 28.5
Vortageskurs 29.3 (23.02.)
Differenz zum Vortag +0.40 1.37 %
52 Wochenhoch / -tief 52 (16/11) 6.76 (19/03)

Kennzahlen in EUR

2020 2019 2018
Reingewinn pro Aktie - -0,20 -0,59
Dividende pro Aktie - 0,00 0,00
Dividendenrendite in % - 0,00% 0,00%
Dividendenwachstum in % - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) - - -
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) - 4,13 1,50
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) - 2,73 1,34
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) - 24,56 -

Stammdaten

WKN
663668
ISIN
DE0006636681
Symbol
VQT
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
VA-Q-TEC AG NA O.N.
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Technologie, Sonstige Technologie
Anzahl der Aktien
13,09 Mio.
Marktkapitalisierung
383,54 Mio.
Unternehmensprofil

Die va-Q-tec AG ist ein technologisch führender Anbieter von hocheffizienten Produkten und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation. Die Gesellschaft entwickelt, fertigt und vertreibt umweltfreundliche Vakuumisolationspaneele (VIPs) und thermische Energiespeicherkomponenten (PCMs), die zur energieeffizienten Temperaturkontrolle bzw. Dämmung verwendet werden. Darüber hinaus werden auch thermische Verpackungssysteme wie Container oder Boxen angeboten, die je nach Typ konstante Temperaturen zwischen 24 und 200 Stunden halten können. Vor allem die Branchen Healthcare & Logistik, Kühlgeräte & Lebensmittel, Bau, Technik & Industrie sowie Mobilität werden dabei von va-Q-tec mit Produkten und Lösungen beliefert.


Wenngleich die tatsächlichen gesamtwirtschaftlichen Folgen durch die Ausbreitung des Coronavirus noch ungewiss sind, rechnet va-Q-tec auch für 2020 mit einer Fortsetzung des eingeschlagenen Kurses. Hierzu trägt auch insbesondere der sehr hohe Umsatzanteil aus dem Healthcare-Bereich bei: Die Branche dürfte nach aktuellen Schätzungen zu den weltweit eher weniger betroffenen Wirtschaftszweigen gehören. Nachdem der Umsatz in den vergangenen fünf Jahren durchschnittlich mit 25% pro Jahr sehr stark und in 2019 um 28 % gewachsen ist, würde va-Q-tec unter normalisierten konjunkturellen Umständen für das Geschäftsjahr 2020 insgesamt ein mittelstarkes bis starkes Umsatzwachstum erwarten. In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Unwägbarkeiten plant va-Q-tec konservativer. Für 2020 erwartet das Unternehmen aktuell ein moderates bis mittelstarkes Wachstum. Für das EBITDA plant das Unternehmen für 2020 gemessen an den Gesamterträgen mit einer stabilen Marge gegenüber 2019.


Update 11.05.2020: Obwohl die tatsächlichen gesamtwirtschaftlichen Folgen infolge von CoVid-19 noch ungewiss sind, sieht sich va-Q-tec auf einem guten Weg: Trotz CoVid-19-Effekten geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 weiter von einem moderaten bis mittelstarken Umsatzwachstum bei einer konstant bleibenden EBITDA-Marge aus. Dazu trägt insbesondere der hohe Umsatzanteil aus der Healthcare-Branche bei, die aktuell und zukünftig von CoVid-19 voraussichtlich deutlich weniger stark betroffen sein wird als andere Wirtschaftszweige.


Update 13.08.2020: Angesichts des ungebrochen positiven Ausblicks, insbesondere im Bereich der TempChain-Logistik, geht die va-Q-tec AG davon aus, die bisherige Wachstumsdynamik auch im verbleibenden Geschäftsjahr beizubehalten. Vor diesem Hintergrund konkretisiert der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 auf ein Umsatzwachstum in einer Bandbreite von 10-15% sowie eine EBITDA-Marge leicht über Vorjahresniveau. Diese Prognose gilt vorbehaltlich der Verhinderung eines Wiederauflebens der CoVid-19-Pandemie im Rahmen einer (globalen) zweiten Welle. Auf der anderen Seite besteht für die va-Q-tec AG auch die Chance, mit ihren Boxen und Containern an möglichen CoVid-19-Impfstofftransporten zu partizipieren, falls ein oder mehrere Impfstoffe bereits im laufenden Geschäftsjahr zugelassen werden.


Update 6.11.2020: Die Gesellschaft geht weiterhin von einem Umsatzwachstum von 10-15% gegenüber dem Vorjahr aus. Daneben erwartet va-Q-tec weiter eine leichte Verbesserung der EBITDA-Marge für das Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr.


Werden Sie Mitglied in Deutschlands größtem Anlegerclub

Börse in einfach: Kommen Sie in unseren Anlegerclub und genießen Sie ganz besondere Vorteile rund um das Börsengeschehen. Ganz gleich, ob Sie langfristig orientiert sind oder traden möchten: Wir informieren Sie über die neuesten Ereignisse am Markt, vermitteln Ihnen Hintergrundwissen und laden Sie zu exklusiven Events und Seminaren ein.

Und das Beste daran: Die Mitgliedschaft ist für Sie kostenfrei. 
► Jetzt registrieren!