Thyssen-Krupp Portrait
WKN 750000 | ISIN DE0007500001

Aktionärsstruktur


Aktionärsstruktur

Kontaktdaten

Gesellschaft THYSSENKRUPP AG
Sitz der Gesellschaft ThyssenKrupp Allee 1
D-45143 Essen
Telefon +49-201-844-0
Fax +49-201-844-536000
Internet http://www.thyssenkrupp.com

Beteiligungen

Unternehmen Beteiligung
Keine Angaben verfügbar.

Leitende Positionen

Vorstand
Oliver Burkhard Dr. Heinrich Hiesinger Dr. Donatus Kaufmann Guido Kerkhoff
Aufsichtsrat
Carola Gräfin von Schmettow Markus Grolms Achim Hass Dr. Ingrid Hengster
Susanne Herberger Tanja Jacquemin Prof. Dr. Hans-Peter Keitel Dr. Norbert Kluge
Prof. Dr. Ulrich Lehner Tekin Nasikkol Dr. Ralf Nentwig René Obermann
Prof. Dr. Bernhard Pellens Peter Remmler Wilhelm Segerath Carsten Spohr
Dr. Lothar Steinebach Jens Tischendorf Fritz Weber Isolde Würz

Unternehmensprofil

Die ThyssenKrupp AG ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Die Gesellschaft besetzt in ihren Kernbereichen Steel, Stainless, Elevator, Technologies und Services überwiegend Top-3-Positionen in den relevanten Märkten. Das Produkt- und Leistungsspektrum reicht dabei von Flachstahl über den Handel mit Werk- und Rohstoffen bis hin zu Personenbeförderungsanlagen. Ergänzt wird das Angebot durch die Herstellung von hochwertigen Komponenten, die in den verschiedensten Fahrzeugen und Maschinen zum Einsatz kommen. Die ThyssenKrupp AG ist in über 80 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Niederlassungen und Büros vertreten. Im September 2017 gab ThyssenKrupp die geplante Fusion seiner Stahlsparta mit dem indischen Konkurenten Tata bekannt.

Der Umsatz des Konzerns wird, insbesondere getrieben durch unsere Industriegütergeschäfte, im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen (Vorjahr, fortgeführte Aktivitäten: 41,4 Mrd EUR). Für das Bereinigte EBIT des Konzerns streben wir bei Wachstum und Verbesserungen in unseren Industriegütergeschäften sowie in Abhängigkeit der Dauer des derzeit günstigen Umfelds der Werkstoffgeschäfte und möglicher Translationsrisiken eine deutliche Steigerung auf 1,8 bis 2,0 Mrd EUR an (Vorjahr, fortgeführte Aktivitäten: 1.722 Mio EUR). Diese Prognose werden wir durch die konsequente Umsetzung unseres Transformationsprozesses und die einhergehenden geplanten EBIT-Effekte aus 'impact' in Höhe von 750 Mio EUR flankieren.