Finanznachrichten

ANALYSE/RBC: Telefonica Deutschland muss weiter investieren - Doppelte Abstufung

04.10.2017 - 12:44 Uhr


NEW YORK (dpa-AFX) - Das Analysehaus RBC Capital hat sein Votum für Telefonica Deutschland um gleich zwei Stufen von "Outperform" auf "Underperform" gesenkt und das Kursziel von 4,85 auf 4,60 Euro reduziert. Die Aktie war am Mittwoch gegen Mittag mit einem Kursabschlag von mehr als 3 Prozent auf 4,631 Euro unter den schwächsten Werten im TecDax .

Die Kostenvorteile durch die E-Plus-Fusion dürften 2018 an ihrem Höhepunkt ankommen und die Kernmarke O2 neige zur Schwäche, begründete Analyst Jonathan Dann in einer Studie vom Mittwoch seine Abstufung.

Obwohl Telefonica Deutschland die eingesparten Kosten wieder stetig in Marketing investiert habe, lasse die Kernmarke O2 nach und die Abonnentenzahl im Breitband-Geschäft sinke weiter. Weitere Investitionen seien daher unvermeidbar. Der Telekom-Anbieter müsse sich zudem mit mehr Wettbewerbsdruck auseinander setzen.

Mit der Einstufung "Underperform" rechnen die Analysten von RBC Capital Markets auf Sicht von zwölf Monaten mit einer Rendite der Aktien, die deutlich unter dem Branchendurchschnitt liegt./ajx/tih/jha/

Analysierendes Institut RBC Capital.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte