Finanznachrichten

ANALYSE/LBBW: Eurowings profitiert weniger von Air-Berlin-Pleite als andere

16.08.2017 - 14:16 Uhr


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die LBBW sieht nach der Insolvenz der Air Berlin vor allem die Billigfluggesellschaften Ryanair und Easyjet als die größten Gewinner der neuen Situation im deutschen Luftverkehr.

Ihrem Ausbau des Marktanteils dürfte nur noch die Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings im Weg stehen, schrieb Analyst Per-Ola Hellgren in einer Studie vom Mittwoch. Eurowings zählt Hellgren ebenfalls zu den Gewinnern, gleichzeitig aber auch zu den Verlierern.

Denn einerseits werde Eurowings nun schneller expandieren können als ursprünglich geplant, andererseits aber werde sich der Wettbewerb durch die entstandene Marktlücke intensivieren. Letzteres dürfte geschehen, bevor Eurowings die Stückkosten ausreichend reduzieren könne, um mit Ryanair und EasyJet dauerhaft wettbewerbsfähig zu werden. Für die Muttergesellschaft Lufthansa dürfte sich zudem laut Hellgren die Kannibalisierung des klassischen Airline-Betriebs durch die weniger rentable Billigflugtochter beschleunigen.

Der Experte rechnet bei der Lufthansa-Anleihe weiterhin mit einer hohen Volatilität der Spreads, da die mittelfristige Ertragslage der Fluggesellschaft unsicher bleibe./ajx/ag/stb

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte