Finanznachrichten

Gerresheimer schließt mit Lizenz Lücke im Portfolio

17.07.2017 - 11:57 Uhr


FRANKFURT (Dow Jones)--Der Pharmaverpackungsspezialist Gerresheimer erweitert sein Portfolio an vorfüllbaren Spritzen aus Glas und Kunststoff um ein Spritzensicherheitssystem. Dazu erwarben die Düsseldorfer eine Lizenz des US-Unternehmens West Pharmaceutical, wie Gerresheimer mitteilte.

Finanzielle Details wurden nicht genannt. Gerresheimer-Chef Uwe Röhrhoff hatte jedoch vergangene Woche schon davon gesprochen, bald eine Lösung zum Schließen der Lücke im Portfolio zu haben. Gleichzeitig hatte er eine Investition im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich als notwendig erachtet.

Das Sicherheitssystem soll Unfälle beim Hantieren mit den Spritzen verhindern. Kunden von Gerresheimer, die ein solches Sicherheitssystem verbauen wollten, mussten bislang auf Fremdprodukte zurückgreifen und dieses selbst montieren. Sie haben nun die Möglichkeit, die komplette Spritze von Gerresheimer zu beziehen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/jhe/bam

(END) Dow Jones Newswires

July 17, 2017 05:57 ET (09:57 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte