Finanznachrichten

Markit: US-Dienstleister verlieren etwas Schwung

06.12.2018 - 15:52 Uhr


NEW YORK (Dow Jones)--Die Geschäftsaktivität in der US-Dienstleistungsbranche hat sich im November gedämpfter als im Vormonat gezeigt, dabei aber die Prognosen übertroffen. Der von IHS Markit für den Sektor ermittelte Einkaufsmanagerindex schwächte sich ab auf 54,7 von 54,8 Punkten. Volkswirte hatten einen Stand von 54,4 vorhergesagt. Vorläufig war für November ein Wert von 54,4 ermittelt worden.

Insgesamt hat sich das Wachstum in der US-Wirtschaft im November verlangsamt. Der Sammelindex für die Produktion in der Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - fiel auf 54,7 von 54,9 Punkten im Vormonat. Oberhalb von 50 Punkten signalisiert das Konjunkturbarometer ein Wachstum.

"Die Umfragen zeichnen ein Bild von einer Wirtschaft, die im vierten Quartal bisher mit einer soliden Jahresrate von 2,5 Prozent wächst und weiterhin Arbeitsplätze in beeindruckender Zahl schafft", sagte IHS-Markit-Chefökonom Chris Williamson.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

Link: https://www.markiteconomics.com/Public/Page.mvc/PressReleases

DJG/apo/jhe

(END) Dow Jones Newswires

December 06, 2018 09:52 ET (14:52 GMT)

© 2018 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte