Finanznachrichten

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht nach weiterem Rekord etwas die Luft aus

06.10.2017 - 17:52 Uhr


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Freitag im Handelsverlauf weitere Rekorde aufgestellt. Am frühen Nachmittag stand der deutsche Leitindex bei 12 993,53 Punkten so hoch wie nie zuvor. Danach bröckelten die Kurse wieder ab, auch weil der wichtige US-Arbeitsmarktbericht in puncto Beschäftigungsentwicklung enttäuscht hatte und der Rückenwind von den US-Börsen diesmal ausblieb. Die negativen Auswirkungen der Wirbelstürme Harvey und Irma hätten die Jobdaten jedoch etwas verzerrt, hieß es.

Für den Dax ging es schließlich mit einem Minus von 0,09 Prozent auf 12 955,94 Punkten ins Wochenende. Nachdem er bereits im traditionell eher schwachen September einen Zuwachs von fast sechseinhalb Prozent verbucht hatte, beläuft sich das Plus in der ersten Oktoberwoche auf 1 Prozent. Der Sprung über die Marke von 13 000 Punkten dürfte nur aufgeschoben und nicht aufgehoben sein, glaubt Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Der MDax , in dem die Aktien von 50 mittelgroßen Konzernen vertreten sind, sank zum Handelsende am Freitag um 0,48 Prozent auf 25 981,36 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg indes um 0,16 Prozent auf 2493,48 Punkte./ajx/he

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte