Finanznachrichten

LE BOURGET: Macron landet an Bord einer A400M auf Pariser Luftfahrtmesse

19.06.2017 - 10:51 Uhr


LE BOURGET (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist an Bord eines Militär-Transporters A400M auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget eingetroffen. Das Airbus -Transportflugzeug landete zum Auftakt der Ausstellung am Montagvormittag auf dem Gelände nördlich von Paris. Der Staatschef war vom Militärflugplatz Villacoublay südwestlich der französischen Hauptstadt gestartet und saß nach Angaben eines mitfliegenden Journalisten direkt hinter den Piloten im Cockpit.

Die A400M wurde für mehrere europäische Luftwaffen entwickelt und gilt als ein Sorgenkind von Hersteller Airbus. Politische, finanzielle und technische Probleme hatten das Flugzeug immer wieder verzögert und verteuert. Die deutsche Bundeswehr besitzt inzwischen acht von insgesamt 53 bestellten Maschinen.

Die ersten vier Tage der Pariser Luftfahrtmesse sind Fachbesuchern vorbehalten. Der europäische Hersteller Airbus und sein amerikanischer Erzrivale Boeing bemühen sich dabei traditionell darum, möglichst viele Neubestellungen für Passagierjets einzutüten. Die letzte Pariser Luftfahrtausstellung vor zwei Jahren hatte mehr als 351 000 Besucher angelockt./sku/DP/she

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte