Finanznachrichten

MARKT USA/Nur leichtes Plus zum Start erwartet

21.04.2017 - 11:49 Uhr


Minimale Gewinne werden an der Wall Street zum Start erwartet. Die Futures liegen weniger als 0,1 Prozent im Plus. Teilnehmer sagen, dass nach den deutlichen Aufschlägen am Vortag nun mehr Ruhe einkehren dürfte. Mehr Schwung könnte dann aber mit neuen Konjunkturdaten aufkommen, so werden kurz nach Handelsbeginn die Markit-Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht, außerdem noch Daten vom Immobilienmarkt. Bereits vor Handelsbeginn wird mit General Electric ein Schwergewicht den Quartalsbericht vorlegen.

Am Vortag war der Optimismus durch Hinweise von US-Finanzminister Steven Mnuchin befeuert worden, denen zufolge die an den Börsen heiß ersehnte Steuerreform doch früher kommen könnte als bislang erwartet. Am Markt ist schon davon die Rede, dass die Trump-Rally zurückkehren könnte, die nach der Wahl des gegenwärtigen US-Präsidenten die Wall Street nach oben geführt hatte. Impulse in beide Richtungen könnte es wegen der bevorstehenden Wahlen in Frankreich geben - je nachdem, ob es neue Umfragen gibt und wie sie ausfallen.

Die Visa-Aktie steigt vorbörslich um 2,1 Prozent. Das Unternehmen hat im zweiten Quartal von höheren Kreditkartenumsätzen profitiert und den bereinigten Gewinn gesteigert. Bei Vorlage der Quartalszahlen kündigte das Unternehmen überdies einen Aktienrückkauf im Volumen von 5 Milliarden Dollar an. Auch die Übernahme von Visa Europe trug erneut dazu bei, dass das Unternehmen den Gewinn stärker als vom Markt erwartet steigerte.

Die Mattel-Aktie wird noch nicht gehandelt, dürfte aber unter Druck geraten. Der Spielzeughersteller hat einen größer als erwarteten Verlust für das erste Quartal vermeldet. Der Umsatzrückgang von 15 Prozent war ebenfalls höher als von Analysten prognostiziert.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/raz/ros

(END) Dow Jones Newswires

April 21, 2017 05:49 ET (09:49 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte