Finanznachrichten

US-Inflationsdruck sinkt im Dezember etwas

11.01.2019 - 14:40 Uhr


Von Harriet Torry und Sharon Nunn

WASHINGTON (Dow Jones)--Der Inflationsdruck in den USA hat im Dezember etwas nachgelassen. Nach Mitteilung des Arbeitsministeriums sanken die Verbraucherpreise gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent und lagen um 1,9 (November: 2,2) Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das war die niedrigste Jahresteuerung seit August 2017. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten einen monatlichen Preisrückgang um 0,1 Prozent prognostiziert. Die Verbraucherpreise ohne Energie- und Nahrungsmittelpreise stiegen ebenfalls wie erwartet um 0,2 Prozent auf Monats- und um 2,2 (2,2) Prozent auf Jahressicht.

Die Energiepreise sanken gegenüber dem Vormonat um 3,5 Prozent, bedingt durch den Rückgang der Treibstoffpreise um 7,5 Prozent. Die Nahrungsmittelpreise stiegen dagegen um 0,4 Prozent.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/hab/bam

(END) Dow Jones Newswires

January 11, 2019 08:40 ET (13:40 GMT)

© 2019 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte