Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank Research · 13. April 2017

DAX: An der Hürde gescheitert

Bulle und Bär auf einem Berg im Sonnenuntergang
Quelle: Chanthanee/Shutterstock
Der Kampf zwischen Bullen und Bären geht in die nächste Runde. Keiner kann sich derzeit wirklich nachhaltig durchsetzen. Wie der aktuelle Ausblick für den DAX aus technischer Sicht zu bewerten ist, erläutern die Experten der Commerzbank.

Knock-out-Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-Out-Finder der Börse Stuttgart: KO-Finder Wunschzertifikat selbst zusammenbauen: Wunschzertifikat
Der DAX zeigte gestern in der ersten Handelsstunde eine Fortsetzung der Erholungsrally vom am Vortag erreichten Korrekturtief bei 12.050 Punkten. Bis auf 12.243 Punkte ging es hoch, bevor die Verkäufer wieder das Kursgeschehen dominierten. Die Dynamik hielt sich dabei allerdings in Grenzen. Bis auf ein im späten Handel markiertes Tagestief bei 12.123 Punkten bröckelte die Notierung ab.

DAX scheitert an Widerstand

Der korrektive Abwärtstrend vom am 3. April erreichten 2-Jahres-Hoch bei 12.376 Punkten bleibt intakt. Der Index scheiterte an der Überwindung der kritischen Widerstandszone, die sich bis zum Reaktionshoch bei 12.247 Punkten erstreckt. Deren nachhaltige Überwindung bleibt Voraussetzung für eine Veränderung des kurzfristigen technischen Bias von aktuell bearish auf dann bullish.

Dynamisierung der Korrektur?

Nächster bedeutender Support befindet sich bei 12.119-12.124 Punkten (200-Stunden-Linie, 61,8%-Retracement). Ein signifikanter Rutsch darunter (Stundenschlusskursbasis) würde die Unterstützungszone 12.045-12.050 Punkte in den charttechnischen Fokus rücken. Deren signifikante Verletzung würde auch das Bild im Tageschart eintrüben und es müsste eine Dynamisierung der laufenden Abwärtskorrektur eingeplant werden. Es entstünden dann Abwärtsrisiken in Richtung 11.850 und 11.480 Punkte.

Zielbereiche auf der Oberseite voraus

Auf der Oberseite ist mit einem Angebotsüberhang in der Widerstandszone 12.191-12.247 Punkte zu rechnen. Oberhalb von 12.247 Punkten lauten nächste potenzielle Zielbereiche 12.293 Punkte, 12.330 Punkte und 12.376/12.391 Punkte.