Nachrichten

Börsenausblick auf Donnerstag · 19. April 2017

Quartalszahlen und Politik im Fokus

Tagesvorschau
Quelle: Lightspring / Shutterstock
Am Donnerstag könnten vor allem die Quartalszahlen für frische Impulse sorgen. Aber auch die anstehenden Wahlen in Frankreich werden ein Thema auf dem Börsenparkett sein.

- Sina Raich, Börse Stuttgart TV Newsredaktion -
Großbritannien steht weiter im Fokus, nachdem am heutigen Nachmittag im britischen Parlament eine vorgezogene Neuwahl abgesegnet wurde. Damit will sich die Regierungschefin Theresa May Rückendeckung für die Brexit-Verhandlungen sichern. Auch Frankreich wird weiterhin ein großes Thema bleiben – die Präsidentschaftswahlen stehen unmittelbar bevor.

Konjunkturdaten: Erzeugerpreise und Verbrauchervertrauen im Fokus

In Japan wird nachts um 1:50 Uhr das Handelsbilanzsaldo veröffentlicht. Nach wie vor erwirtschaften die Japaner einen kräftigen Gewinn: die Prognose für den Monat März liegt bei 610 Milliarden Japanischen Yen.
Der Tag beginnt um 8 Uhr mit den deutschen Erzeugerpreisen für den Monat März. Diese lassen Rückschlüsse auf die Inflation zu.
Die größte Aufmerksamkeit wird vermutlich dem amerikanischen Philadelphia-Fed-Index für den Monat April gewidmet, der um 14:30 Uhr veröffentlicht wird. Der Index ist stark genug, um Rückschlüsse auf die Gesamtwirtschaft der USA zuzulassen.
Um 16:00 Uhr blicken Börsianer auf das Verbrauchervertrauen der Europäischen Union im April sowie in den USA auf den Index der Frühindikatoren für den Monat März. Auch dieser erlaubt Rückschlüsse auf die US-Wirtschaft.

Berichtssaison läuft munter weiter

Die Berichtssaison ist in vollem Gange. Am Donnerstag werden Mattel, Philip Morris, Stratec und Visa ihre Quartalszahlen vorlegen. In Deutschland veröffentlichen ABB und Zoo Plus ihre Zahlen für das vergangene Quartal.