Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank Research · 01. August 2017

DAX: Support im Test

Schriftzug
Quelle: hafakot/Shutterstock
Beitrag teilen
Der DAX ist mit leicht positiven Vorzeichen in den heutigen Handelstag gestartet. Doch es sieht ein wenig danach aus, als stünde ein eher ruhiger Handelstag bevor. Der charttechnische Ausblick.

Gastbeitrag
Knock-out-Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-Out-Finder der Börse Stuttgart: KO-Finder
Wunschzertifikat selbst zusammenbauen: Wunschzertifikat
 
Der DAX konnte sich gestern bis zum frühen Nachmittag weiter erholen und notierte das Tageshoch bei 12.210 Punkten. Im weiteren Verlauf startete eine erneute Bärenattacke, die den Kurs des deutschen Aktienbarometers auf ein im späten Geschäft markiertes neues 3-Monats-Tief bei 12.097 Punkten absacken ließ. Dank einer leichten Erholung kurz vor Handelsschluss konnte der Support des Tiefs vom Freitag bei 12.099 Punkten verteidigt werden.

Kurzfristiges Bias neutral

Das kurzfristige technische Bias ist zur Eröffnung neutral zwischen 12.097 Punkten und 12.210 Punkten. Mit einem Break über 12.210 Punkten würde ein kleiner Boden komplettiert, der den Index in Richtung 12.299-12.341 Punkte befördern könnte.

Kurzfristiger Ausblick

Darüber würde eine Rallyausdehnung bis 12.385-12.393 Punkte möglich. Mit Blick auf die Unterseite würde ein heutiger Rutsch unter 12.097 Punkte – insbesondere per Stundenschluss – eine Fortsetzung des korrektiven Abwärtstrends in Richtung 12.041 Punkte oder 11.990-12.010 Punkte signalisieren. Darunter würde die Supportzone 11.850-11.942 Punkte anvisiert.

Quelle: Commerzbank AG