Nachrichten

Great Wall Motor will SUV Gigant werden · 21.08.2017 15:51 Uhr

Autokonzern aus China will Fiat - zumindest einen Teil davon

loewe-jeep-safari-detail
Sergey Novikov / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Angeblich ist der Chinesische Autobauer Great Wall Motors an Teilen des Fiat Konzerns interessiert. Vor allem an der SUV Marke Jeep. Damit könnten GWM die Nummer zwei in China werden. Experten sind skeptisch.

-Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten- Erstellt: 21.08.2017 15:00
Der Fachdienst „Automotive News“ berichtet, dass sich Great Wall Motor Co. an Fiat Chrysler gewandt hat, mit der Bitte um erste Sondierungsgespräche über den Kauf der Marke Jeep.
Great Wall Präsidentin Wang Fengying ist unter den zehn einflussreichsten Frauen in Asien und hat sich in einer Email direkt an Automotive News gewendet.
Fiat hat die Kontaktaufnahme nicht bestätigt.

nicht auf Augenhöhe

Dass Great Wall nur an Jeep, der Perle im Fiat Konzern interessiert ist, ist laut Experten keine Überraschung. Jeep könnte als Einzelnes sogar mehr wert sein als der gesamte Fiat Konzern.
In der jetzigen Konstellation wackelt der Schwanz mit dem Hund. Great Wall kommt auf einen Umsatz von 14 Milliarden Dollar, Fiat knapp zehnmal so viel, nämlich 131 Milliarden Dollar.

Wettbieten um Jeep

Der Vorstoß der Chinesen könnte jetzt zu einem globalen Wettbieten führen, denn auch General Motors sind (nachdem sie die Fusion mit Fiat abgelehnt hatten) durchaus an Jeep interessiert um den eigenen „Hummer“ zu ersetzen. Auch zur Palette von Volkswagen passt Jeep.
Die Fiat Aktien klettern heute vier Prozent.