Nachrichten

Charttechnik · 01.08.2017 09:30 Uhr

Dax: Hürde im Fokus

chart-boerse-symbol-detail
shutterstock.com / TZIDO SUN
Beitrag teilen
Der DAX eröffnete gestern mit einem deutlichen Plus. Anschließend etablierte der Index eine volatile Seitwärtsbewegung zwischen 12.034 und 12.116 Punkten.

-Commerzbank Research - 01.09.2017-
Mit dem gestrigen Hoch erreichte der Index eine wichtige Widerstandszone, die sich bis 12.174 Punkte erstreckt.
Dort formte er eine bearish zu wertende Shooting-Star-Kerze im Stundenchart.
Der Erholungstrend vom Wochentief bei 11.869 Punkten ist jedoch weiter intakt. Eine weitere Ausdehnung der Erholung bis in das obere Band der genannten Widerstandszone ist daher möglich.
Solange die Marke von 12.174 Punkten nicht überschritten wird, ist im Anschluss an die laufende Erholungsbewegung mit einer erneuten Abwärtswelle und neuen Tiefs unterhalb von 11.869 Punkten zu rechnen.
Potenzielle Ziele lauten 11.649 Punkte und 11.524 Punkte.

Hürden voraus

Oberhalb von 12.174 Punkten würde das bearishe Bias neutralisiert.
Ein bullishes Signal entstünde über 12.216 Punkten. Dann gerieten die horizontalen Widerstände bei 12.270-12.301 Punkten und 12.341 Punkten in den Fokus.
Ein Rutsch unter 12.021-12.034 Punkte würde einen Rücksetzer bis 11.990/11.992 Punkte oder 11.960/11.963 Punkte wahrscheinlich machen. Darunter rückt der Support bei 11.928-11.935 Punkten in den charttechnischen Blick. Dessen nachhaltige Unterschreitung würde das Ende der Erholungsphase signalisieren und fortgesetzte Abgaben bis zunächst 11.869 Punkte nahelegen.

Unterstüzungen und Widerstände

Nächste Unterstützungen:
12.021-12.034
11.990/11.992
11.960/11.963
Nächste Widerstände:
12.108-12.174
12.216
12.270-12.301