Nachrichten

Marktbericht: update von 16:15 Uhr · 12.06.2017 16:15 Uhr

Stimmung hellt sich auf: DAX über 12.500er Marke

Sonnenaufgang
Quelle: ixpert / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Anleger scheinen die Sorgen um den Nordkorea-Konflikt sowie die jüngsten Naturkatastrophen langsam abzustreifen. Deutsche Aktien sind wieder gefragt. Der DAX kletterte inzwischen über die Marke von 12.500 Punkten.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:55min, 12. September 2017, 10:13 Uhr
- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion - 12.09.2017 -
Die Börsianer schöpfen offenbar neuen Mut. Nach den Kursgewinnen am Montag legte der DAX auch heute zu und eroberte dabei auch die psychologisch wichtige Marke von 12.500 Punkten zurück.
Zur Stunde notiert das deutsche Börsenbarometer bei 12.541 Punkten mit 0,5 Prozent im Plus.
Der Dow-Jones-Index liegt aktuell bei 22.103 Zählern mit 0,2 Prozent im Plus.

ThyssenKrupp gehört erneut zu den Favoriten

Die Aktien von ThyssenKrupp setzen ihren Aufschwung fort. Am Montag waren die Papiere mit einem Aufschlag von 1,4 Prozent aus dem Handel gegangen. Heute kletterte der Kurs um weitere 1,2 Prozent auf 26,70 Euro.
Die Investoren spekulieren offenbar auf eine baldige Fusion mit dem indischen Konkurrenten Tata Steel.

Deutsche Pfandbriefbank nach Kaufempfehlung gefragt

Die Aktien der Deutschen Pfandbriefbank verteuerten sich heute um 3,7 Prozent auf 12,40 Euro. Damit sind sie mit Abstand die stärksten Gewinner im MDAX.
Zuvor hatten die Analysten von HSBC die Titel von "halten" auf "kaufen" hochgestuft und das Kursziel angehoben.

Herabstufung drückt Jenoptik ans TecDAX-Ende

Die Aktien von Jenoptik stehen heute unter Verkaufsdruck. Der Kurs rutschte bisher um 2,8 Prozent auf 25,34 Euro ab.
Zuvor hatten die Analysten der DZ Bank ihre Einstufung von "kaufen" auf "halten" gesenkt, das Kursziel allerdings bei 26,50 Euro belassen.

Apple vor Präsentation des “Jubiläums-iPhones” gesucht

Wenige Stunden vor der mit großer Spannung erwarteten Vorstellung des neuen iPhones steigen viele Anleger bei Apple ein oder bauen ihre Positionen aus. Der Kurs kletterte im vorbörslichen US-Geschäft um 0,7 Prozent und liegen mit 162,70 US-Dollar nur rund zwei US-Dollar unter dem Rekordhoch vom Monatsbeginn.
 
chs/bstv - Letztmalig aktualisiert am 12.09.2017, um 16:15 Uhr.