Nachrichten

Charttechnik · 18.09.2017 07:53 Uhr

DAX: Konsolidierung intakt

Schriftzug DAX
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock
Beitrag teilen
Das deutsche Aktienbarometer ist am Montag mit leichten Kursgewinnen gestartet. Wie sieht es aktuell charttechnisch aus? Wo liegen Unterstützungen, wo lauern Widerstände?

Der DAX zeigte sich am Freitag wie bereits tags zuvor ausgesprochen lustlos. Er pendelte über den ganzen Tag seitwärts in einer engen Range zwischen 12.507 Punkten und 12.561 Punkten. Charttechnisch relevante Marken wurden nicht berührt.
Damit verbleibt der Index in einer mittlerweile vier Handelstage andauernden Konsolidierung auf hohem Niveau und verdaut dabei den vorausgegangenen dynamischen Kursschub auf ein 2-Monats-Hoch. Solange der aktuelle Support bei 12.475-12.489 Punkten nicht unterschritten wird, bestehen gute Aussichten auf zeitnahe neue Erholungshochs. Gelänge ein dynamischer und nachhaltiger Stundenschlusskursbasis) Anstieg über die aktuelle Widerstandszone 12.566-12.591 Punkte, würde der aus dem Hoch vom 13. Juli resultierende Widerstand bei 12.677 Punkten in den Fokus rücken. Darüber entstünde perspektivisch weiteres Potenzial in Richtung des Rekordhochs bei 12.952 Punkten. Mit einem Unterschreiten des aktuellen Supports bei 12.475-12.489 Punkten würde aus der laufenden Konsolidierung wahrscheinlich eine Korrektur mit Zielrichtung 12.314-12.364 Punkte. Zwischenetappen lauten dann 12.457/12.460 Punkte sowie 12.426 Punkte.

Unterstützungen / Widerstände

Nächste Unterstützungen:
12.475-12.489 12.457/12.460 12.426
Nächste Widerstände:
12.566-12.591 12.677 12.720/12.753

Quelle: Commerzbank

Disclaimer

Disclaimer Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Erstellt / Veröffentlicht am 18.09.2017 um 9:50, Erhalten am 18.09.20187 um 9:22