Nachrichten

Charttechnik · 19.09.2017 09:32 Uhr

DAX: Aufwärtstrend bestätigt

Schriftzug
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock
Beitrag teilen
Dank der Rekordstände an der Wall Street startete der DAX schwungvoll in die Woche und kletterte zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit zwei Monaten. Wie sieht es aktuell charttechnisch aus?

Der DAX sprang gestern zur Eröffnung aus der etablierten Stauzone heraus auf ein neues 2-Monats-Hoch. Den Tageshöchststand verzeichnete das Aktienbarometer bereits in der ersten Handelsstunde bei 12.614 Punkten. Aus der anschließenden Konsolidierung wurde am Nachmittag ein deutlicherer Rücksetzer zurück in die vorausgegangene Stauzone. Nach dem Markieren des Tagestiefs bei 12.537 Punkten und der Ausformung einer bullishen Hammer-Kerze im Stundenchart konnte sich der Kurs im späten Handel stabilisieren.
Der gestrige Kursschub bestätigte den übergeordneten Erholungstrend. Rund zwei Drittel der Abwärtsbewegung vom Rekordhoch hat der DAX nun korrigiert. Mit Blick auf die Wellenstruktur wäre nun jederzeit eine kurzfristige Korrekturphase möglich. Doch kann es auch noch zu einer unmittelbaren Ausdehnung der Rally in Richtung 12.642/12.644 Punkte oder 12.677-12.729 Punkte kommen. Das letztgenannte Szenario würde mit einem heutigen Anstieg über 12.614 Punkten aktiviert. Zu einer leichten Eintrübung des ganz kurzfristigen Chartbildes käme es heute bereits unter der aktuellen Supportzone 12.525-12.537 Punkte. Darunter wäre mindestens ein Test der bedeutenderen Unterstützungszone 12.475-12.489 Punkte zu erwarten. Ein Stundenschluss darunter würde das Szenario einer begonnenen Korrekturphase bezogen auf den bei 11.869 Punkten begonnenen Aufwärtsimpuls bestätigen. Potenzielle nächste Ziele auf der Unterseite lauten dann 12.426-12.457 Punkte und 12.391 Punkte.

Unterstützungen / Widerstände

Nächste Unterstützungen:
12.525-12.537 12.475-12.489 12.426-12.457
Nächste Widerstände:
12.614 12.642/12.644 12.677-12.729
Quelle: Commerzbank
 

Disclaimer

Disclaimer Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Erstellt / Veröffentlicht am 19.09.2017 um 9:32, Erhalten am 19.09.20187 um 8:44