Nachrichten

Bundestagswahl kein Risiko · 19.09.2017 11:10 Uhr

Börsianer mit mehr Konjunkturoptimismus

Freude unter Führungskräften
Quelle: Andrey_Popov / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Kurz vor der Bundestagswahl blicken Börsenprofis überraschend optimistisch auf die deutsche Wirtschaft. Das Barometer für ihre Konjunkturerwartungen im kommenden halben Jahr kletterte im September um 7,0 auf 17,0 Punkte.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Anstieg auf 12,5 Zähler gerechnet. Der langfristige Durchschnitt von 23,8 Punkten wird damit weiter unterschritten.
 

deutsche Wirtschaft kräftig gewachsen

Solide Wachstumszahlen im zweiten Quartal, der zuletzt kräftige Anstieg im Kreditgeschäft der Banken und anziehende Investitionen von Staat und Unternehmen dürften Börsianer "zu einem deutlich positiveren Ausblick als noch im Vormonat bewogen haben", sagte ZEW-Präsident Achim Wambach. "Auch die stabile weltwirtschaftliche Entwicklung stützt die Erwartungen. Von der Bundestagswahl scheint ebenfalls keine besondere Unsicherheit auszugehen." Sorgen um das jüngste Erstarken des Euro seien vorerst in den Hintergrund getreten.
Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Halbjahr kräftig gewachsen. Die Bundesbank geht allerdings davon aus, dass sich das Tempo im laufenden Sommerquartal etwas verringern wird.
agr/bstv/19.09.2017/11:10