Nachrichten

Charttechnik · 25.09.2017 08:50 Uhr

DAX: Shooting Star

Schriftzug
Quelle: hafakot/Shutterstock
Beitrag teilen
Ende vergangener Woche konnte das deutsche Aktienbarometer ein neues 9-Wochen-Hoch erklimmen, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Wie sieht es nun charttechnisch aus?

Der DAX präsentierte sich am Freitag volatil. Nach einer schwachen Eröffnung und der Markierung des Tagestiefs bei 12.569 Punkten zog der Index bis zum frühen Nachmittag dynamisch an und erreichte ein 9-Wochen-Hoch bei 12.647 Punkten. Dort formte sich eine Bearish-Engulfing-Kerze im Stundenchart und es setzten kräftige Gewinnmitnahmen ein, die die Notierung wieder ins Minus drückten.
Neben dem bearishen Muster im Stundenchart ergaben sich auch im Tageschart (Shooting Star) sowie im Wochenchart (Long-legged Doji) Warnsignale. Das Aktienbarometer erscheint daher anfällig für einen Kursabschwung, solange die Marke von 12.647 Punkten nicht überwunden wird. Gelänge hingegen ein bullisher Ausbruch darüber, würde eine unmittelbare Fortsetzung des intakten Erholungstrends vom August-Tief in Richtung 12.672-12.729 Punkte und eventuell 12.753/12.773 Punkte signalisiert. Eine Ausdehnung bis 12.829/12.841 Punkte und 12.952 Punkte wäre in diesem Fall auf Sicht mehrerer Tage vorstellbar. Mit Blick auf die Unterseite befindet sich nächster wichtiger Intraday-Support bei 12.565/12.569 Punkten. Darunter würden Abgaben bis mindestens 12.518-12.534 Punkte wahrscheinlich. Im Tageschart würde darunter das Supportcluster bei aktuell 12.463-12.482 Punkten in den Fokus rücken. Dort befinden sich die Aufwärtstrendlinie vom August-Tief, die 100-Tage-Linie sowie das Gap vom 12. September. Die nachhaltige Verletzung dieses Unterstützungsbündels würde den Beginn einer deutlicheren Korrekturphase indizieren. Bei 12.322-12.381 Punkten und 12.245-12.273 Punkten befinden sich dann relevante Korrekturziele.

Unterstützungen / Widerstände

Nächste Unterstützungen:
12.565/12.569 12.518-12.534 12.463-12.482
Nächste Widerstände:
12.647 12.672-12.729 12.753/12.773

Quelle: Commerzbank
 

Disclaimer

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise.
Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Erstellt / Veröffentlicht am 20.09.2017 um 8:50, Erhalten am 20.09.2017 um 8:42