Nachrichten

Marktbericht: update von 17:00 Uhr · 26.06.2017 17:00 Uhr

Herbststimmung an der Börse

Wald im Herbst
Quelle: Sunny Forest / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Die Nordkorea-Krise überschattet weiterhin das Börsengeschehen. Außerdem sorgt die zu erwartende schwierige Regierungsbildung in Deutschland nicht gerade für Kauflaune. Schwache Vorgaben der US-Börsen und aus Fernost bremsen auch den DAX.

NEWS AUS DEM HANDEL 3:09min, 26. September 2017, 10:33 Uhr
- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion - 26.09.2017 -
Die sich zuletzt erneut verschärfende Auseinandersetzung zwischen Nordkorea und den USA drückt auf die Stimmung an den Börsen. Außerdem zeichnen sich nach der Wahl schwierige Verhandlungen um die Bildung einer neuen Regierung in Deutschland ab. Darüber hinaus gaben die Kurse an den US-Börsen und in Fernost nach. Hier gerieten vor allem Technologiewerte unter Druck.
Der DAX notiert aktuell kaum verändert bei 12.593 Punkten.
Der Dow-Jones-Index liegt bei 22.295 Zählern und damit ebenfalls auf dem Niveau des gestrigen Schlusskurses.

Analysten beflügeln Merck-Aktien

Die Merck-Aktien gehören heute zu den stärksten Gewinnern im DAX. Sie verteuerten sich bisher um 0,5 Prozent auf 98,87 Euro. Zeitweise lagen die Papiere sogar mit mehr als zwei Prozent im Plus.
Zuvor waren sie von den Analysten der UBS zum Kauf empfohlen worden. Dabei nannten die Experten ein Kursziel von 120 Euro.

ThyssenKrupp erhöht das Grundkapital um zehn Prozent

ThyssenKrupp hat durch die Ausgabe neuer, auf den Inhaber lautender Stückaktien das Grundkapital der Gesellschaft um zehn Prozent erhöht. Die Emission lief über ein beschleunigtes Bookbuilding-Verfahren. Dabei wurden die neuen Aktien für 24,30 Euro je Stück von ausgewählten Banken an institutionelle Investoren verkauft.
Der Konzern möchte sich offenbar finanziellen Handlungsspielraum schaffen, um das organische Wachstum seiner Industriegütergeschäfte in den Schwerpunktbereichen Urbanisierung, Mobilität und Service zu unterstützen sowie gleichzeitig notwendige Restrukturierungsinitiativen schneller voranzutreiben.
Die Aktien starteten zunächst mit Abschlägen in den Handelstag, drehten im weiteren Verlauf aber nach oben. Zur Stunde liegt der Kurs bei 24,70 Euro und zeigt sich damit unverändert.
 
chs/bstv - Erstellt am 26.09.2017, um 9:15 Uhr. Letztmalig aktualisiert am 26.09.207, um 17:00 Uhr.