Nachrichten

Vorstellung von "Semi" wird verschoben · 10.10.2017 09:43 Uhr

Tesla in der „Produktionshölle“

Tesla-Aktie unter Druck
Quelle: Taina Sohlman / Shutterstock
Beitrag teilen
Die Produktionsprobleme beim Model 3 setzen Tesla weiter zu. Nun muss die Vorstellung des Elektro-LKW Semi auf 16. November verschoben werden. Die Aktie legt aktuell eine Verschnaufpause ein.

-Von Cornelia Frey, Börse Stuttgart TV Newsredaktion-
Eigentlich war die Präsentation des Elektro-LKW für September geplant, dann für Ende Oktober, nun wird es wohl der 16. November sein, an dem „Semi“ vorgestellt wird. Die Verschiebung ist den Problemen bei der Produktion des neuen Mittelklassewagens Model 3 geschuldet, die Vorrang haben. Tesla-Chef Elon Musk klagte über die "Produktionshölle", in der man sich befinde.
Erst vor wenigen Tagen gab der Hersteller von Elektroautos bekannt, dass bis Ende September gerade einmal 260 Stück des neuen Model 3 ausgeliefert worden sind statt geplanter 1.500 Fahrzeuge. An Vorbestellung mangelt es nicht. Die Probleme liegen im Produktionsprozess. Nach Berichten des Wall Street Journals werden wesentliche Teile des Model 3 aktuell von Hand gefertigt. Dieser manuelle Zusammenbau ist für die niedrigen Auslieferungszahlen verantwortlich. Die namentlich nicht genannte Quelle berichtet, dass Teslas Produktionslinie für Model 3 noch nicht fertig sei – bis dahin seien spezielle Bereiche in der Autofabrik für den manuellen Zusammenbau reserviert.
Am Dienstag dementierte Tesla allerdings den Bericht des Wall Street Journals über die manuelle Fertigung. Tesla Chef Elon Musk hat derweil ein Video von einer Produktionsstraße des Model 3 gepostet.

Rege Nachfrage nach Model 3

Die Nachfrage nach dem Mittelklassewagen Modell 3 ist groß. Im August hatte Tesla von bis dahin 455.000 Vorbestellungen mit jeweils 1.000 US-Dollar Anzahlung gesprochen. Rund 63.000 Kunden hatten damals schon die Geduld verloren und die Bestellung storniert. Mit 35.000 US-Dollar kostet das "Model 3" weniger als die Hälfte der teuren Vorgänger-Modelle.

Aktie pausiert

Nach dem rasanten Kursanstieg in der ersten Jahreshälfte 2017 auf über 340 US-Dollar, pendelte die Aktie in den letzten Wochen um die Marke von 300 US-Dollar. Innerhalb von fünf Jahren hatte sich die Tesla-Aktie mehr als verzehnfacht.