Nachrichten

Trader 2017 · 17.10.2017 10:00 Uhr

Goldpreis-Anstieg sorgt für Wochengewinn

lachender Geschäftsmann vor einer Chart-Projektion
Quelle: Syfa Productions/Shutterstock
Beitrag teilen
In der vergangenen Woche kletterte der DAX erstmals über die Marke von 13.000 Punkten. Welche Auswirkungen hat dies auf die Depots im Online-Börsenspiel Trader?

Für mehr als acht Milliarden Euro wurden im großen Online-Börsenspiel Trader 2017 bisher Wertpapiere gehandelt. Außerdem wurde die Marke von einer Millionen Transaktionen in der vergangenen Woche geknackt.  Mit rund 160 Millionen Euro Umsatz ist die Bitcoin Group weiterhin die beliebteste Aktie und das erste Mal in der Geschichte konnte der DAX über der Marke von 13.000 Punkten klettern. Für den Wochensieg waren die Aktienkursbewegungen dagegen nicht entscheidend. Die Siegerin der Woche sechs, Bettina S. aus Hamburg, setzte ausschließlich auf den Goldpreis und profitierte mit Turbo-Zertifikaten überproportional vom Goldpreisanstieg von rund zwei Prozent in der vergangenen Woche. Für die verbleibenden zwei Wochen wird es noch mal richtig spannend im Börsenspiel. Seit mehr als einer Woche führt der Spieler „hoddelhh“ die Rangliste mit einem Depotwert von knapp über einer Millionen Euro an. Ihm am dichtesten auf den Fersen ist nun die Wochensiegerin. Sie konnte in nur eineinhalb Wochen ihr Depot auf knapp 900.000 Euro steigern, sodass „hoddelhh“ jetzt in Bedrängnis gerät.
Am Mittwoch geht es weiter mit der Verlosung eines iPhone 7 von Apple unter allen bis dahin angemeldeten Teilnehmern. Wer jetzt noch mitmachen möchte, kann sich jederzeit auch während des Spiels unter www.trader-2017.com kostenlos anmelden.

Detailstrategie Woche 6:

Noch in der fünften Spielwoche positionierte sich Bettina S. nach einem Neustart des Depots mit Turbo-Zertifikaten Bull auf Gold. Der Goldpreis markierte noch am 6. Oktober seinen vorläufigen Tiefstpreis bei 1.260 US-Dollar, nachdem er im September noch über 1.300 US-Dollar gehandelt wurde. Bereits zum Spielschluss am Freitag konnte die Hamburgerin ein Plus von satten 100.000 Euro verzeichnen, da das Edelmetall bereits gestiegen war. Am Montag konnte sie dann sogar mit einem Gewinn von knapp 200.000 Euro die Zertifikate verkaufen und konzentrierte sich von nun an voll und ganz auf den Goldpreis. Und bereits die nächste Transaktion war wieder ein Volltreffer. Sie setzte erneut auf einen steigenden Goldpreis und hielt diese Position, ein Classic Turbo-Zertifikat Bull (ISIN DE000CE106R2), bis zum Folgetag. Auch dieser Gewinn lag bei knapp 200.000 Euro und so arbeitete sich Bettina von Tag zu Tag weiter hoch. Die ganz großen Gewinne blieben zwar aus aber stetig stieg das Depot bis auf den Wert von 730.000 Euro zum Ende der sechsten Spielwoche. Bettina S. darf sich nun als Gewinnerin der Woche sechs über das Preisgeld in Höhe von 2.222 Euro freuen.

Ranglisten


Quelle: Commerzbank

Meistgehandelte Wertpapiere


Quelle: Commerzbank