Nachrichten

Trader 2017 · 24.10.2017 13:40 Uhr

Mit dem Bund Future zum Wochengewinn!

lachender Geschäftsmann vor einer Chart-Projektion
Quelle: Syfa Productions/Shutterstock
Beitrag teilen
In der letzten Spielwoche des TRADER 2017 wird es noch einmal so richtig spannend! Wer hat aktuell die Nase vorne, auf welche Wertpapiere setzen die Spieler? Hier der aktuelle Spielbericht.

In der letzten Spielwoche des TRADER 2017 wird es noch einmal so richtig spannend. Um gerade einmal 732,71 Euro unterscheiden sich die Depots der beiden Führenden „b.siege“ und „hoddelhh“ vier Tage vor Spielende. Entsprechend ist die Spannung groß, welche Strategie der beiden Teilnehmer sich durchsetzen wird, da beide einen ganz eigenen Ansatz verfolgen. Die Jagd nach dem Jaguar könnte also nicht spannender sein. Auch die Plätze drei bis fünf haben noch realistische Chancen auf den Jaguar, sofern der Markt und die Strategie perfekt passen sollten. Der Sieger der Woche sieben, „ffluchtmann“ erzielte eine Wochenperformance von 191,55%, die er mittels BEST Turbo-Zertifikaten auf den Bund Future und Gold nach Hause fuhr.
Am Mittwoch geht es weiter mit der Verlosung eines iPhone 7 von Apple unter allen bis dahin angemeldeten Teilnehmern.

Detailstrategie Woche 7:

In die Spielwoche sieben startete der Spieler Frank F. unter dem Spielernamen „ffluchtmann“ mit einem zurückgesetzten Depot. Frank F. konzentrierte sich zunächst auf endlos laufende BEST Turbo-Zertifikate. Er positionierte sich zunächst für fallende Goldpreise sowie für einen fallenden Bund-Future. Während er mit dem Zertifikat auf Gold (ISIN: DE000CV438Z1) einen Profit verzeichnen konnte, misslang jedoch der Trade auf den Bund-Future. Doch Frank F. lies sich nicht entmutigen und hielt an seiner Marktmeinung fest. Zum seinem Glück, er deckte sich am gleichen Tag erneut mit einem Turbo-Bear Zertifikat auf den Bund-Future (ISIN: DE000CD845P0) ein. Dies erwarb er für 0,25 EUR und hielt die Position für drei Tage. Am Morgen des 20. Oktober konnte  „ffluchtmann“ seine Position zu einem Kurs von 1,41 EUR veräußern – eine Wertsteigerung von 464 Prozent! Dieser Trade legte den Grundstein für den Wochensieg, auch wenn folgende Transaktionen, beispielsweise auf den Brent-Ölpreis, nicht ganz so glatt verliefen. Am Ende verhalf ihm eine noch offene Long-Position auf Gold, die sich bis zum Bewertungszeitpunkt der Depots um 42 Prozent verbesserte, sich mit einem dünnen Vorsprung den Wochensieg zu sichern.
 

Ranglisten

 

Quelle: Commerzbank

Meistgehandelte Wertpapiere


Quelle: Commerzbank