Nachrichten

Aktie steigt deutlich · 14.11.2017 12:14 Uhr

Infineon: Was war das bitte?

Mikrochip in einem Labor
Quelle: Gorodenkoff/Shutterstock
Beitrag teilen
Der Umsatz bei Infineon ging zwar leicht zurück, doch für die kommenden Monate gibt man sich beim Chiphersteller durchaus optimistisch. Ein Optimismus der offenbar auch von Anlegern geteilt wird.

-zum Autor: Sven Kleinhans ist Managing Partner bei der Momentum Institutional GmbH-
Beim Chipkonzern Infineon haben sich die Anleger nach einem schwächeren Handelsauftakt auf die, laut Analysten, guten Geschäftsperspektiven fokussiert. Die Aktien stiegen am Dienstagvormittag zuletzt um 4,25 Prozent auf 24,30 Euro, nachdem sie anfangs noch bis auf 22,625 Euro abgesackt waren. Zunächst waren die Händler etwas verstört über das schwächere Schlussquartal. Dann aber versöhnte der Ausblick für 2018, da man im Markt von einer schlechteren Sichtweise ausgegangen ist. Aber scheinbar hat man die US-Dollar-Problematik im Griff, zumindest soweit, dass die Margenaussichten nicht ganz so dramatisch in den Keller sinken. Das reicht um die Aktie aktuell zum Top-Performer im DAX zu küren.

Netter Sprung Richtung Jahreshochs

Technisch ist der heutige Kursanstieg Rettung in einer „aufkeimenden Not“, waren doch Titel durch Übernahmephantasien sehr stark angestiegen. Im Weg steht für die Infineon-Aktie jetzt nur noch das Jahreshoch bei ca. 24,80 Euro. Gelingt der Ausbruch über dieses Level sind ca. 27 Euro als nächstes Ziele auf der Oberseite zu nennen, eventuell gehen auch 30 Euro, dafür müsste der Gesamtmarkt jedoch etwas deutlicher in Richtung Norden laufen.

Neuer Sicherheitsboden bei…

...ca. 22,60 Euro, das waren die jüngsten Tiefststände vom 14. November dieses Jahres, sprich heute Morgen. Auch bei Infineon finden wir einen sauberen Trend vor und es müsste schon ein erheblicher Markteinbruch stattfinden, damit die eingezeichnete Box, schnell nach unten verlassen wird. Damit ist auch der Sicherheitsrahmen für laufende Long-Position mit 22,60 Euro sehr gut abgestimmt. Die Momentum Indikation bewegen sich im vertretbaren Rahmen, so dass es derzeit eine entspannte, technische Lage darstellt.
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise
 

Quelle: nextmarkets