Nachrichten

Marktbericht um 17 Uhr · 28.09.2017 17:00 Uhr

Cyber Monday mit Rekordumsatz

Cyber Monday Preisschild
Quelle: Leigh Prather / Shutterstock
Beitrag teilen
Im ruhigen Handel pendelt der DAX am Dienstag um die Marke von 13.000 Punkten. Nachdem die Rekordjagd an der Wall Street weiter geht, kann auch der DAX am Nachmittag wieder etwas zulegen.

-Von Cornelia Frey, Börse Stuttgart TV Newsredaktion-
Nach dem schwachen Wochenauftakt ist der DAX am Dienstag zunächst im Plus gestartet und konnte bis auf 13.053 Punkte ansteigen. Im weiteren Handelsverlauf wechselte der Aktienindex mehrmals das Vorzeichen und pendelte um die Marke von 13.000 Punkten.
Am späten Nachmittag notiert der DAX dank der US-Börsen rund 30 Punkte im Plus. Denn an der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Zur positiven Stimmung der Anleger trägt eine Nachricht von US-Präsident Donald Trump über den Kurznachrichtendienst Twitter bei, der zufolge die Steuerreform "gute Fortschritte" mache. Im Laufe des Tages soll im Haushaltsausschuss des US-Senats über die Pläne abgestimmt werden.
Das deutsche Konsumklima liegt zum Jahresende nach Angaben der Konsumforscher der GfK “stabil auf gutem Niveau”. Für Dezember ermittelten sie einen unveränderten Stand von 10,7 Punkten, wie die Konsumforscher um die Mittagzeit bekannt gaben. Damit liegt der Indikator allerdings unter den Erwartungen. Experten hatten einen Anstieg auf 10,8 Punkte prognostiziert.
Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar wieder abgegeben und notiert knapp unter der Marke von 1,19 US-Dollar.

Ölpreise geben weiter nach

Vor dem wichtigen Treffen der Opec am Donnerstag haben die Preise für das schwarze Gold weiter nachgegeben. Experten gehen davon aus, dass ein Beschluss zur Verlängerung der aktuell geltenden Kürzung der Fördermenge gefasst werden könnte. Neben wichtigen Opec-Staaten hatte zuletzt auch Russland eine Zustimmung angedeutet.

US-Onlinehändler mit neuem Rekord am Cyber Monday

Gute Nachrichten gab es aus den USA. Den dort haben Konsumenten in den Tagen seit Thanksgiving so viel im Internet eingekauft wie nie zuvor. Insgesamt wurden Produkte im Wert von 6,59 Milliarden Dollar am «Cyber Monday» online bestellt. Der Montag nach Thanksgiving ist für Onlinehändler traditionell der umsatzstärkste Tage im Jahr und auch immer von einer Rabattschlacht geprägt. Währenddessen hat die Amazon-Aktie erstmals die Marke von 1.200 US-Dollar nach oben durchbrochen.

Jerome Powell – Rede vor dem US-Senat

Heute spricht der designierte Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Senat und Börsianer erhoffen sich Hinweise auf die weitere Zinspolitik. Powell ist Mitglied des Fed-Direktoriums und hat in der Amtszeit von Yellen alle ihre Entscheidungen mitgetragen. Dementsprechend wird erwartet, dass er ihren Kurs nach der Stabübergabe im Februar weiterführen wird. Auf ihrer letzten Fed-Sitzung im Dezember wird Janet Yellen aller Wahrscheinlichkeit nach eine weitere Zinserhöhung verkünden.
Wie bereits bekannt wurde, wird er in seiner Rede am Dienstag seine Entschlossenheit zeigen, auf mögliche Krisen zu reagieren. So heißt es in seiner Rede, wie vorab bekannt wurde, dass auf unerwartete Gefahren für die Finanzstabilität und den ökonomischen Erfolg des Landes mit angemessener Durchschlagskraft reagiert werden müsse.