Nachrichten

Marktbericht: update von 17:00 Uhr · 30.08.2017 17:00 Uhr

DAX gibt Großteil seiner Gewinne ab - Osram will Dividende anheben

Junge Frauen beim Einkauf
Quelle: VGstockstudio / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Mit der sich erneut zuspitzenden Nordkoreakrise, den Kursverlusten bei US-Technologiewerten, der zähen Regierungsbildung in Deutschland sowie dem OPEC-Treffen in Wien haben die Börsianer mehrere Ereignisse im Blick. Der DAX steigt dennoch.

NEWS AUS DEM HANDEL 3:07min, 30. November 2017, 10:44 Uhr
- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion - 30.11.2017 -
Der Umsatz der deutschen Einzelhändler ist im Oktober überraschenderweise so stark gesunken wie seit mehr als einem Jahr nicht mehr. Er schrumpfte im Vergleich zum Vormonat um 1,0 Prozent. Allerdings fällt die Bilanz für die ersten zehn Monate des Jahres wesentlich freundlicher aus. Von Januar bis Oktober nahmen die Einzelhändler 4,3 Prozent mehr ein. Preisbereinigt blieb ein Plus von 2,4 Prozent übrig. Steigende Beschäftigungszahlen sowie höhere Einkommen beflügeln derzeit den Konsum.
Der DAX kletterte heute zeitweise bis auf 13.177 Punkte, gab aber einen Großteil der Gewinne im weiteren Verlauf wieder ab. Aktuell notiert das deutsche Börsenbarometer bei 13.074 Zählern mit 0,1 Prozent im Plus.

OPEC-Treffen in Wien

Mit Aufmerksamkeit wird das Treffen der Vertreter erdölfördernder Länder in Wien verfolgt. Experten gehen davon aus, dass die OPEC-Staaten auf eine Verlängerung der Förderbremse bis Ende 2018 zusteuern.

Osram: Dividende passt zum 111-jährigen Markenjubiläum

Die Aktionäre von Osram können sich auf eine höhere Dividende einstellen. Der Münchener Lichttechnik-Konzern will für das im September abgelaufene Bilanzjahr 2016/17 eine Jubiläums-Dividende von 1,11 Euro je Aktie zahlen. Das wäre nach einer Gewinnausschüttung von einem Euro je Anteilsschein eine Steigerung um elf Prozent.
Nach den Worten von Osram-Chef Olaf Berlien wolle man damit die Aktionäre nach einem Spitzenjahr am Erfolg teilhaben lassen und zugleich das 111-jährige Markenjubiläum feiern. Dabei kündigte er an, auch für das laufende Geschäftsjahr eine Dividende von mindestens 1,11 Euro je Aktie anzustreben.
Der Aktienkurs liegt nach verhaltenem Beginn aktuell bei 71,71 Euro mit 2,3 Prozent im Plus.
In abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 verbuchte Osram bei einem Umsatzplus von 9,1 Prozent auf 4,13 Milliarden Euro ein um Sondereffekte bereinigtes operatives Ergebnis von 695 Millionen Euro. Der Nettogewinn halbierte sich indes auf 275 Millionen Euro.
 
chs/bstv - Erstellt am 30.11.2017, um 9:15 Uhr. Zuletzt aktualisiert am 30.11.2017, um 17:00 Uhr.