Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank Research · 30.11.2017 10:15 Uhr

Netflix: Konsolidierung oder mehr?

netflix
Quelle: chombosan / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Die Netflix-Aktie weist einen intakten langfristigen Hausse-Trend auf. Zuletzt konnte das Papier des an der Nasdaq notierten Video-Streaming-Dienstes am 17. Oktober ein Rekordhoch bei 204,38 USD erzielen. Seither konsolidiert der Kurs...

Die Netflix-Aktie weist einen intakten langfristigen Hausse-Trend auf. Zuletzt konnte das Papier des an der Nasdaq notierten Video-Streaming-Dienstes am 17. Oktober ein Rekordhoch bei 204,38 USD erzielen. Seither konsolidiert der Kurs den letzten Aufwärtsschub im Rahmen eines flach abfallenden Trendkanals.
Im gestrigen Handel kam jedoch deutlicher Verkaufsdruck auf. Die Aktie verletzte begleitet von hohem Handelsvolumen die zuletzt stützende 50-Tage-Linie und auch den Horizontalsupport, der sich aus den Hochpunkten vom Juli und September ergab. Per Tagesschluss konnten allerdings die lediglich intraday unterschrittenen Unterstützungen der Rückkehrlinie des Abwärtstrendkanals sowie der überwundenen flachen Abwärtstrendlinie über die Hochs vom Juli und September knapp verteidigt werden.
Die Wahrscheinlichkeit, dass die laufende Konsolidierung in eine deutlichere Abwärtskorrektur mit möglichen Zielen bei 176,09/176,55 USD und 167,22 USD (steigende 200-Tage-Linie) übergeht, ist hoch, solange der Widerstand bei 193,00-195,61 USD nicht per Tagesschluss überwunden wird.
Ein bullishes Signal würde mit einem Break über 199,68 USD sowie über 204,38 USD gesendet. Eine Bestätigung für das bearishe Szenario wäre in einem signifikanten Tagesschluss unter 187,00 USD zu sehen.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Erhalten von der Commerzbank am 30.11.2018, um 09:33 Uhr. Veröffentlicht am 30.11.2017 um 10:15 Uhr.