Nachrichten

Charttechnik · 05.12.2017 10:04 Uhr

Dialog Semiconductor – Ausverkauf beendet?

Dialog-Semiconductor-Chip
Quelle: Gorodenkoff / Shutterstock
Beitrag teilen
Die Aktie des im TecDAX notierten Chipherstellers Dialog Semiconductor bewegt sich in einem ganz langfristigen Aufwärtstrend, der sie von einem Baisse-Tief in 2008 auf ein 15-Jahres-Hoch in 2015 befördert hatte.

Das Baisse-Tief lag bei 0,41 EUR im Jahr 2008, das im Jahr 2015 gesehene 15-Jahres-Hoch bei 53,85 EUR. Nach einer deutlichen Korrektur bis 23,21 EUR hatte das Papier im Juni vergangenen Jahres einen erneuten Aufwärtsimpuls bis 52,35 EUR gestartet. Seit dem Februar dieses Jahres befindet es sich wieder im Korrekturmodus. Im Rahmen eines ersten Sell-offs sackte der Kurs am 11. April auf 30,06 EUR ab und markierte damit ein wichtiges Korrekturtief. Nach einer Erholung und mehrmonatigen Seitwärtsbewegung begann vor rund einem Monat eine zweite Verkaufswelle, die in den letzten Tagen deutlich an Dynamik gewann. Dabei rutschte die Aktie unter das April-Tief und erreichte mit dem gestern markierten Jahrestief (23,43 EUR) eine wichtige Kreuzunterstützung bei 23,21 EUR, die aus dem Jahrestief 2016 sowie der Rückkehrlinie des korrektiven Abwärtstrendkanals resultiert. Der RSI-Indikator weist sowohl auf Tages- als auch auf Wochenbasis das überverkaufteste Niveau der letzten Jahre auf. Eine technische Erholungsbewegung würde daher am erreichten Support nicht überraschen. Eine preisliche Bestätigung für zumindest eine Stabilisierung sollte hierzu jedoch in den kommenden Tagen abgewartet werden. Im Erfolgsfall wäre eine Erholung in Richtung 28,00/28,53 EUR oder 30,60/31,40 EUR vorstellbar. Ein signifikanter Tagesschluss unter 23,21 EUR würde hingegen zunächst eine Ausdehnung des Abverkaufs in Richtung 19,38-20,77 EUR ermöglichen.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise.
Erhalten von der Commerzbank am 05.12.2017 um 9:19 Uhr.
Veröffentlicht von der Börse Stuttgart am 05.12.2017 um 10:03 Uhr.