Nachrichten

Charttechnik · 05.12.2017 10:25 Uhr

DAX im Erholungsmodus

Analyse
Quelle: Vintage Tone / Shutterstock
Beitrag teilen
Der DAX konnte sich gestern bereits zur Eröffnung kräftig erholen und dabei in die am Freitag nach unten aufgelöste Dreiecksstruktur zurückkehren. Am Nachmittag wurde das Tageshoch erreicht.

Im Rahmen einer zweiten Erholungswelle erreichte der Index am Nachmittag das Tageshoch bei 13.118 Punkten, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten.
Ungeachtet der laufenden Erholungsphase bleiben sowohl der korrektive Abwärtstrend vom Rekordhoch als auch die bearishe Aussage des Dreiecksausbruches erhalten. Um dies zu ändern, müssten die Bullen das deutsche Aktienbarometer nachhaltig über die nächsten beiden Hürden bei heute 13.118-13.139 Punkten und 13.189-13.209 Punkten befördern. Dann lauten nächste potenzielle Ziele 13.334 Punkte und 13.406 Punkte. Wichtige nächste Unterstützungen befinden sich heute bei 12.928-12.957 Punkten sowie bei 12.857 Punkten. Darunter wäre ein erneuter Test des Korrekturtiefs bei 12.810 Punkten zu erwarten. Dessen Unterschreitung würde ein Anschlussverkaufssignal mit potenziellen Zielen bei 12.647-12.709 Punkten sowie 12.482-12.531 Punkten senden.
Nächste Unterstützungen:
12.928-12.957, 12.857, 12.810
Nächste Widerstände:
13.118-13.139, 13.189-13.209, 13.334
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise.
Erhalten von der Commerzbank am 05.12.2017 um 09:16 Uhr.
Veröffentlicht von der Börse Stuttgart am 05.12.2017 um 10:23 Uhr.