Nachrichten

US-Arbeitsmarkt brummt weiter · 08.09.2017 15:00 Uhr

Dax deutlich im Plus

nachdenken-mann-entspannt-detail
Shutterstock.com
Beitrag teilen
Mit Rückenwind aus Asien und den USA geht es deutschen Aktienmarkt deutlich nach oben. Die Wirtschaft in Japan und China wächst. Bei den Brexit Verhandlungen kommen die Parteien voran. Um 14:30 Uhr kommen wichtige Daten vom US Arbeitsmarkt

NEWS AUS DEM HANDEL 3:09min, 08. Dezember 2017, 14:26 Uhr
Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten
Die kommende Börsenwoche steht ganz im Zeichen der Geldpolitik: Die US-Notenbank Fed, die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bank von England (BoE) beraten über ihren Kurs. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Federal Reserve, die den Leitzins am Mittwoch voraussichtlich um 25 Basispunkte auf 1,25 bis 1,5 Prozent anheben wird. Die US Jobdaten von heute gaben keinen Anlass, hier ernsthaft zu zweifeln. Im November wurden 228.000 neue Stellen geschaffen – erwartet waren 200.000.
Die EZB wird die Zinsen wohl nicht anheben – möglicherweise aber die Prognosen für Inflation und Wachstum.
In der Nacht zum Montag feiert der erste Terminkontrakt auf die Internetwährung Bitcoin an der US-Börse Chicago sein Debüt. Mit diesen Papieren können Investoren auf steigende und fallende Kurse setzen.
Außerdem gelten sie als Türöffner für das Engagement institutioneller Anleger.
Der Bitcoin kletterte heute in der Spitze auf 17.157 Dollar – um dann wieder auf unter 14.000 abzustürzen.
Der Dax hält sich kommod bei etwa 13.200 Punkten - ein versöhnlicher Abschluss dieser turbulenten Börsenwoche.

Siemens Großauftrag aus Libyen

Siemens soll zwei Gaskraftwerke in Libyen bauen. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Siemens hatte im November mitgeteilt, in den nächsten Jahren weltweit fast 7000 Arbeitsplätze im Geschäft mit Turbinen, Generatoren und großen Elektromotoren zu streichen, davon die Hälfte in Deutschland.

Verkaufsempfehlung belastet BMW nur kurz

BMW rutschen nach einer Verkaufsempfehlung zunächst ans Dax-Ende, drehen dann aber zurück ins Plus. Analysten von Goldman Sachs stuften die Aktien auf "sell" von "buy" zurück. Eine solche Kehrtwende ist recht ungewöhnlich – normalerweise erfolgen Veränderungen in kleineren Schritten.
 

Gute Aussichten - Carl Zeiss Meditec nach Zahlen

Gute Geschäfte mit Augen-Lasersystemen treiben den Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec an. Das starke Wachstum in dem größten Bereich des Unternehmens, sorgte im abgelaufenen Geschäftsjahr für einen deutlichen Umsatzanstieg. Auch der Ausblick überzeugt: Die Aktie steigt auf ein Rekordhoch.