Nachrichten

Marktbericht: update von 13:45 Uhr · 14.09.2017 13:45 Uhr

EZB hält Leitzins bei 0,0 Prozent - Fed-Chefin Yellen besorgt über US-Inflationsrate

Euro-Zone
Quelle: Aaz Zys / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Wie erwartet hat die US-Notenbank Fed ihren Leitzins leicht erhöht. Gleichzeitig äußerte sich Fed-Chefin Janet Yellen überraschend besorgt über die Inflationsrate. Die EZB belässt ihren Leitzins auf dem Rekordniveau von 0,0 Prozent.

- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion - 14.12.2017 -
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat auf ihrer Ratssitzung in Frankfurt den Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld bleibe bei 0,0 Prozent, wie die Währungshüter am frühen Nachmittag mitteilten. Seit März 2016 liegt er bereits auf diesem Rekordtief. Auch den Strafzins für Banken, wenn diese über Nacht überschüssige Liquidität bei der EZB parken, tastete die Notenbank nicht an. Der sogenannte Einlagensatz liegt weiterhin bei minus 0,4 Prozent.
Die Konjunktur in der Euro-Zone läuft wegen der boomenden Industrie zu immer besserer Form auf. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft (Industrie und Dienstleister zusammen) stieg im Dezember um 0,5 auf 58,0 Punkte. Dies teilte das Institut IHS Markit zu seiner Umfrage unter rund 5.000 Unternehmen mit. Es ist der höchste Stand seit fast sieben Jahren. Ökonomen hatten einen leichten Rückgang erwartet. Das Barometer signalisiert bereits ab 50 Zählern ein Wachstum.
Unterdessen hat die US-Notenbank (Fed) gestern Abend wie erwartet ihren Leitzins leicht erhöht und drei weitere Zinsanhebungen für das kommende Jahr in Aussicht gestellt. Gleichzeitig zeigte sich Fed-Chefin Janet Yellen überraschend besorgt über die Inflationsrate.
Dadurch gab der US-Dollar etwas nach. Der Euro legte zu und notiert aktuell bei 1,1830 US-Dollar. Dies wiederum drückte den DAX unter die Marke von 13.100 Punkten. Aktuell notiert das deutsche Börsenbarometer bei 13.040 Punkten mit 0,7 Prozent im Minus.
 
chs/bstv -  Erstellt am 14.12.2017, um 9:15 Uhr. Zuletzt aktualisiert am 14.12.2017, um 13:45 Uhr.