Nachrichten

Ifo Index und US Steuerreform · 19.09.2017 16:00 Uhr

Dax tritt auf der Stelle

boerse-dax-entspannt-ruhig-detail
g-stockstudio / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Nach der Rally zum Wochenstart nehmen Anleger am Dienstag wieder den Fuß vom Gas. Nach schwachem ifo Index tritt der Dax auf der Stelle und pendelt um 13.300 Punkte. Siemens sind nach einer Empfehlung gesucht.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:55min, 19. Dezember 2017, 14:56 Uhr
Die Aussicht auf eine kräftige Senkung der Unternehmenssteuern sorgt weiterhin für gute Stimmung an der Wall Street. Investoren seien zuversichtlich, dass die größte US-Steuerreform seit den 1980er Jahren bald verabschiedet werde , sagte Scott Brown, Chef-Volkswirt des Vermögensberaters Raymond James.
Zu den größten Gewinnern am US-Aktienmarkt gehörte Cars.com. Die Papiere der Online-Autobörse stiegen um 8,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 30,30 Dollar, nachdem Starboard Value eine Beteiligung von 9,9 Prozent öffentlich gemacht hatte.
Die Papiere von Navistar gewannen 12,5 Prozent und waren mit 47,47 Dollar so teuer wie zuletzt vor sechs Jahren. Dank einer anziehenden Nachfrage nach Bussen und Lastern steigerte die Volkswagen-Beteiligung ihren Quartalsumsatz überraschend stark um 26 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar.
Die Stimmung in den Chefetagen deutscher Firmen hat sich am Jahresende überraschend eingetrübt. Der Geschäftsklimaindex sank im Dezember auf 117,2 Zähler von dem im Vormonat erreichten Rekordwert von 117,6 Punkten. "Zur Weihnachtszeit ist die Stimmung in den deutschen Chefetagen ausgezeichnet, aber nicht mehr ganz so euphorisch wie im Vormonat", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.
Die Umfrage bildet erstmals in vollem Umfang die Reaktion auf das Scheitern der Jamaika-Sondierungen ab.

Siemens-Kraftwerkssparte erhält Großauftrag aus Russland

NEWS AUS DEM HANDEL 3:14min, 19. Dezember 2017, 10:12 Uhr
Mitten im Ringen um den Abbau von knapp 7000 Stellen im Siemens-Gaskraftwerksgeschäft hat die Sparte einen Großauftrag aus Russland erhalten. Der Auftrag über 380 Millionen Euro umfasst drei Turbinen sowie Wartungsdienste über 13 Jahre.
Siemens-Chef Joe Kaeser sagte, der Auftrag ändere nichts an dem angekündigten Umbau der Kraftwerkssparte. Allerdings räumte Kaeser Fehler in der Kommunikation ein und will nochmal auf die Gewerkschaft zugehen. Eine einvernehmliche Lösung ist wichtiger als ein oder zwei Punkte Marge, sagte Kaeser.

BMW erreicht Marke von 100.000 Elektro- und Hybridautos

Kurz vor Jahresende hat BMW sein Absatzziel für Elektro- und Hybridautos in diesem Jahr erreicht. Die Münchner lief am Montag das 100.000. elektrifizierte Fahrzeug vom Band: BMW-Chef Harald Krüger übergab den i3 persönlich an einen 80 Jahre alten Kunden aus Nordrhein-Westfalen. Bis 2025 will BMW 25 elektrifizierte Modelle anbieten, zwölf davon rein batteriebetrieben. Durch größere Stückzahlen und mehr Gleichteile sollen die Kosten sinken. Finanziert werden soll der teure Umstieg durch große Fahrzeuge wie den für 2018 angekündigten Riesen-SUV X7 oder den 8er.

Ceconomy will profitabler werden

Die Einzelhandelsholding Ceconomy will mit ihren Töchtern Media Markt und Saturn nach der Unabhängigkeit vom Handelsriesen Metro mehr Umsatz und Gewinn einfahren. Ceconomy hatte im Geschäftsjahr 2016/17 operativ etwas mehr verdient. Das Ebit vor Sonderfaktoren legte um rund sechs Millionen Euro zu auf 471 Millionen Euro, im vierten Quartal waren es 244 (Vorjahr: 207) Millionen Euro. Die Aktionäre sollen für 2016/17 eine Dividende von 0,26 Euro je Stammaktie erhalten.