Nachrichten

Aufschwung wird robuster · 27.12.2017 14:41 Uhr

Wirtschaftsverbände sind zuversichtlich für 2018

Fernglas auf einem Aussichtspunkt
Quelle: pixfly/Shutterstock
Beitrag teilen
Nach einer aktuellen Umfrage geht die deutsche Wirtschaft "mit hoher Zuversicht in das Jahr 2018". Mehr als zwei Drittel der vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) befragten Verbände erwarten im kommenden Jahr ein Umsatzwachstum.

-von Thomas Zuleck, Börse Stuttgart News Redaktion-
 
Das sind doch mal ordentliche Aussichten. Wie aus einer aktuellen Studie des IW hervorgeht, erwartet die Mehrheit der deutschen Wirtschaftsverbände für das kommende Jahr eine deutliche höhere Produktion. Die positive Stimmung beschränkt sich dabei längst nicht mehr auf einzelne Sektoren oder Branchen: "Die Konjunktur gewinnt spürbar an Branchenbreite", so das IW. Zudem werde der Aufschwung deutlich robuster, wie das IW betonte. Das liegt aus Sicht des IW vor allem daran, dass Investitions- und Beschäftigungsperspektiven "merklich besser" ausfielen als vor einem Jahr.

Aktuelle Wirtschaftslage wird besser bewertet

Die aktuelle Wirtschaftslage wird von den Verbänden ebenfalls deutlich besser bewertet, als im Vorjahr. So bewerten 26 der 48 regelmäßig von dem Institut zur Jahreswende befragten Verbände die aktuelle Wirtschaftslage besser, als im Vergleich zum Vorjahr. Immerhin 20 Verbände bewerten die gegenwärtige Wirtschaftslage genauso wie vor einem Jahr. Nur zwei Verbände schätzen die aktuelle Situation schlechter als im Vorjahr ein. Im Vorjahr waren es immerhin noch neun Verbände, die die aktuelle Geschäftssituation als schlechter bewerteten.

Volksbanken leiden unter Niedrigzinsen

Die aktuelle Wirtschaftssituation schlechter als im Vorjahr bewertet haben zuletzt die Ernährungsindustrie sowie die Volks- und Raiffeisenbanken. Die Ernährungsindustrie kämpft nach eigenen Angaben vor allem mit einem steigenden Konkurrenzdruck und steigenden Kosten. Die Probleme der Volks- und Raiffeisenbanken sind altbekannt: Wie andere Institute kämpfen auch die Genossenschaftsbanken mit einem intensiven Wettbewerb und niedrigen Zinsen.