Nachrichten

Rekordhoch in Sicht · 08.11.2017 17:30 Uhr

Neujahrsrallye läuft weiter

mutig-zuversicht-bergsteigen
KieferPix / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Der Dax hat in der zweiten Handelswoche des Jahres an die starke Performance vom Jahresbeginn angeknüpft. In den USA waren die Börsen am Freitag nochmals auf Rekordstände geklettert.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:03min, 08. Januar 2018, 16:50 Uhr
Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten 08.01.2018
Der Dax sprang am Montag kurz nach der Eröffnung über 13 400 Punkte und stand gegen Mittag noch 0,30 Prozent im Plus bei 13 360 Zählern. Überraschend gesunkene Industrieaufträge aus Deutschland hinterließen keine negativen Spuren. Bis zu seinem Rekordhoch vom vergangenen November bei 13 525 Punkten fehlt dem Dax nicht mehr viel. In der ersten Handelswoche des Jahres hatte er bereits um gut 3 Prozent zugelegt.
Besonders stark sind die Automobilwerten. BMW und Daimler lagen auf den vorderen Rängen. Schwäche zeigten wie schon am Freitag die Aktien der Deutschen Bank - sie fielen um weitere anderthalb Prozent. Eine Abstufung von "Buy" auf "Hold" durch die Großbank HSBC belastete dabei.

Appetithappen von Vapiano

Der Expansionskurs bei der Italian-Food-Kette Vapiano geht weiter. Im Jahr 2017 hat Vapiano weltweit 27 neue Restaurants eröffnet. Und steigert den Umsatz um knapp fünf Prozent. Besonders erfreulich waren die zahlreichen Neueröffnungen in Frankreich sowie der Markteintritt in Dänemark und Spanien. Vapiano bestätigt seine Umsatz- und Gewinn-Ziele für 2017. Vapiano Aktien klettern zur Mittagszeit 0,8 Prozent.
 

Lufthansa Anleger machen zunächst Kasse...

... aber nur zunächst:
Bei den Aktien der Lufthansa scheinen die Anleger angesichts wohl steigender Treibstoffkosten für die Fluggesellschaft zunächst weiter Kasse zu machen. Die Aktien geben am Morgen zunächst leicht nach. Am Donnerstag waren sie auf ein Rekordhoch von 31,26 Euro geklettert. Die Lufthansa rechnet 2018 zusätzlichen Treibstoffkosten von etwa 700 Millionen Euro. Nach der Kursrally der vergangenen Monate schienen sich die Investoren zunächst auf diese leicht negativen Punkte zu fokussieren. Die weiterhin guten Wachstumsperspektiven rücken zunächst in den Hintergrund. Zur Mittagszeit hat sich das Bild wieder gewandelt, Anleger waren auf dem günstigen Niveau wieder eingestiegen und die Lufthansa Aktie dreht ins Plus.
 

Dialog Semiconductor überrascht

Die überraschend gute Entwicklung des Umsatzes hat die Aktionäre von Dialog Semiconductor wieder etwas zuversichtlicher gestimmt. Der Umsatz klettert im Schlussquartal auf 463 Millionen US-Dollar von 365 Millionen. Am Markt war im Durchschnitt mit 441 Millionen Dollar gerechnet worden.
Die Aktien klettern am Mittag um 1,1% auf 26,51 Euro. Seit dem Mehrjahrestief bei 21,46 Euro im Dezember haben sich die Papiere nun schon um mehr als ein Viertel erholt. Anleger hatten Sorge, dass Großkunde Apple seine Bestellungen kappt. Die Aktien waren daraufhin um mehr als 40 Prozent eingebrochen.