Nachrichten

Charttechnik · 08.01.2018 10:19 Uhr

DAX: Trendlinie überwunden

Berggipfel
Quelle: Daniel Prudek/Shutterstock
Beitrag teilen
Fällt demnächst schon wieder ein neues Allzeithoch? Der DAX macht sich bereits zu Jahresbeginn auf den Weg zu neuen Höhen. Für viele Anleger scheint ein neues Rekordhoch nur eine Frage der Zeit. Welche Hürden gilt es noch zu überwinden?

Gastbeitrag Commerzbank
Anzeige
Knock-Out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-Out-Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX blieb am Freitag in den ersten Handelsstunden im Rallymodus und überwand nach einer bullishen Kurslücke die korrektive Abwärtstrendlinie vom am 7. November markierten Rekordhoch bei 13.277 Punkten. Nach dem Erreichen eines Tageshochs bei 13.333 Punkten am späten Vormittag ging der Index in eine seitwärts gerichtete Konsolidierungsbewegung über und konnte sich dabei oberhalb der überwundenen Trendlinie behaupten.

Fokus auf Reaktionshoch

Der charttechnische Fokus richtet sich nun auf das Reaktionshoch vom 19. Dezember bei 13.339 Punkten. Dessen nachhaltige Überwindung auf Tagesschlusskursbasis würde den Abwärtstrend brechen und den Bruch der Abwärtstrendlinie bestätigen. Weitere Kursgewinne in Richtung 13.526 Punkte und eventuell 13.621 Punkte würden dann kurzfristig möglich. Mit Blick auf die kurzfristig deutlich überkaufte Lage, das euphorische Anlegersentiment sowie die auf Sicht der nächsten zwei Wochen unvorteilhafte Saisonalität muss jedoch eine ausgeprägte Konsolidierung oder ein deutlicherer Rücksetzer – eventuell nach einem Fehlausbruch über 13.339 Punkte – eingeplant werden. Nächste Supports lassen sich bei 13.270/13.280 Punkten und 13.189/13.208 Punkten ausmachen. Eine nachhaltige Verletzung der letztgenannten Zone würde das kurzfristige Bild bereits eintrüben. Weitere Abgaben in Richtung 13.149 Punkte, 13.121 Punkte und 13.087-13.094 Punkte wären dann zu erwarten.
 

Quelle: Commerzbank AG
 
 
Erhalten von der Commerzbank am 08.01.2018 um 09:26 Uhr
Veröffentlicht durch die Börse Stuttgart am 08.01.2018 um 10:18 Uhr
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten