Nachrichten

Charttechnik · 17.01.2018 10:41 Uhr

DAX: Berg- und Talfahrt

Candlestick-Chart
Quelle: Nokwan007/Shutterstock
Beitrag teilen
Am Dienstag zeigte sich der DAX von seiner volatilen Seite. Nach anfänglichen Gewinnen übernahmen die Bären wieder das Zepter. Wie es charttechnisch aussieht verrat die Experten der Commerzbank.

Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
-Gastbeitrag Commerzbank-
 
Der DAX zeigte gestern ein volatiles Kursgeschehen. Nach einem dynamischen Anstieg in den ersten Handelsstunden bis auf ein Tageshoch bei 13.351 Punkten übernahmen die Bären das Ruder und schickten die Notierung des Aktienbarometers schwungvoll zurück bis auf ein in der letzten Handelsstunde gesehenes Tagestief bei 13.197 Punkten. An der dort befindlichen Kreuzunterstützung kam es kurz vor Handelsschluss zu einer Erholung.
Die nachbörsliche Indikation legt nahe, dass der Support bei 13.197/13.199 Punkten zur Eröffnung unterschritten wird. Damit würde sich der Fokus auf die Unterstützungszone bei 13.152-13.165 Punkten richten. Deren nachhaltige Verletzung würde den korrektiven Abwärtstrend vom Hoch bei 13.425 Punkten bestätigen und weitere Abgaben in Richtung zunächst 13.121/13.128 Punkte und 13.076-13.098 Punkte nahelegen. Eine unmittelbare Ausdehnung bis 13.005-13.029 Punkte würde nicht überraschen. Mit Blick auf die Oberseite bedarf es eines Anstiegs über 13.299 Punkte und anschließend 13.351 Punkte, um Ziele bei 13.425 Punkten und 13.476-13.500 Punkten und eventuell 13.526 Punkten zu aktivieren.
 
Nächste Unterstützungen:
13.197/13.199 13.152-13.165 13.121/13.128
Nächste Widerstände:
13.299 13.351 13.425

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 17.01.2018 um 09:46 Uhr
Veröffentlicht durch die Börse Stuttgart am 17.01.2018 um 10.41 Uhr
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten